Jerusalem Altstadt/Rambam/Talmud/Thora

Das Jerusalemer Gehinnom Tal

B“H Obwohl das hebräische Wort GEHINNOM von Nichtjuden gerne mit HÖLLE übersetzt wird, gibt es im Judentum kein christliches Konzept der Hölle. Im Judentum existieren weder Hölle noch Teufel, denn das sind allein christliche Ideologien. Nach dem Tode unterliegt die jüdische Seele einer spirituellen Reinigung, aber niemand landet in der Hölle, da es diese, wie … Weiterlesen

Talmud/Thora/Tiere im Judentum

Werden EINHÖRNER in der Thora erwähnt?

B“H Selber bin ich nicht am Thema EINHORN interessiert, aber viele andere Leute offenbar doch. Die chassidische Gruppe Chabad – Lubawitsch antwortet auf die Frage, ob EINHÖRNER denn in der Thora Erwähnung finden und diese Antwort fällt mit JA aus. Die Antwort bezieht ich auf das in der Thora (Thoralesung TERUMAH / Exodus 25:5 ff.) … Weiterlesen

Thora

Das Buch Exodus: „Der Name ist Namen“ von Rabbi Yitzchak Botton

B“H An diesem Schabbat wird in den Synagogen die Thora – Parasha BO gelesen. Heißt, wir befinden uns im diesjährigen (gemäss dem jüdischen Kalender) mitten im Buch Exodus und haben das Buch Genesis (Bereschit) bereits hinter uns gelassen. Wie Ihr im Video erfahrt, lautet der originale hebräische Name des Buch Exodus eigentlich SEFER SHEMOT (Buch … Weiterlesen

Halacha/Leserfrage/Thora

Leserfrage: „Land für Frieden“ – Ist das erlaubt?

B“H Eine Blogleserin stellte mir zwei Fragen und eine davon will ich jetzt endlich einmal beantworten. Die zweite Antwort folgt noch. 🙂 Die Frage lautete: Wie kann es sein, dass die SHASS – Partei oder andere Parteien zustimmen, wenn da israelisches Land an die Palästinenser abgetreten werden soll? Zuerst einmal muss ich sagen, dass jegliche … Weiterlesen

Buecher/Rabbi Tuvia Singer/Thora

Rabbi Tuvia Singer: „Welches ist die beste Übersetzung der jüdischen Schriften?

B“H Rabbi Tuvia Singer bezieht sich in diesem Video auf Übersetzungen vom hebräischen Originaltext in die englische Sprache. Was aber, wenn jemand des Englischen nicht so super mächtig ist und Deutsch bevorzugt? Ich kann nur jedem raten, die deutschen Übersetzungen, Kommentare und sonstige Bücher des Rabbi Samson Raphael Hirsch zu kaufen. Damit liegt man richtig … Weiterlesen

Frauenangelegenheiten/Halacha/Thora

Frauen unterliegen nicht dem „Seid fruchtbar und mehret Euch“

B“H In der Thora lesen wir in der Parashat (Thoralesung) Bereschit (Genesis), dass G – tt Adam und Eva (Chava) auftrug, sich zu vermehren. Im Judentum wird dieses Thoragesetz allein für den Mann ausgelegt wohingegen eine Frau nicht verpflichtet ist, Kinder zu gebären. Nichtsdestotrotz existiert eine rabbinische Meinung, dass Kinder von Eheleuten gezeugt werden. Somit … Weiterlesen