Buch Jesaja (Isaiah)/Christliche Missionare/Diaspora/Kirche/Meschiach/Uncategorized

Jesaja (Sefer Yeshayahu) 43 – Wer sind hier die blinden und tauben Menschen?

B“H In Kapitel 43:1 – 8 des Buches Jesaja (Sefer Yeshayahu) geht es um die Erlösung (Hebräisch: Ge’ulah) der Juden. Es wäre super, wenn wir wüssten, wann genau Meschiach kommt, doch ein Datum ist uns unbekannt. 🙂 Jesaja (Yeshayahu) 43:1 – 8 bezieht sich, laut zahlreicher jüdisch – rabbinischer Kommentatoren auf die messianische Zeit. Nichtsdestotrotz … Weiterlesen

Diaspora/Hebraeisch/Hebraeische Buchstaben/Juedische Geschichte/Rabbi Adin Steinsaltz

Zur Sprache der Juden in Babylon

B“H Jemand, der die Geschichte und den Aufbau des Talmud verstehen will, der lese das Buch THE ESSENTIAL TALMUD von Rabbi Adin Steinsaltz. Hier können Anfänger und Fortgeschrittene eine Menge zum Talmud sowie dessen Strukturierung erfahren. Leicht verständlich geschrieben, doch das eigentliche Talmudstudium dauert Jahre und sollte professionell mit Lehrer stattfinden. Allein die Welt der … Weiterlesen

Diaspora/Thora Parasha

In der Diaspora las man heute Parashat SHEMINI

B“H Ein Leser meines englischen Blogs machte mich darauf aufmerksam, dass an diesem gerade ausgeklungenen Schabbat die jüdische Diasporawelt die Thoralesung SHEMINI in den Synagogen las. Dadurch, dass sich in der Diaspora an Pessach eine Thoralesung am Schabbat bzw. siebten Tag von Pessach verschob, ist Israel momentan zwei Thoralesungen voraus: Nämlich schon nach Shemini, bei … Weiterlesen

Chanukkah/Diaspora

Der Peshis’cha Rebbe sowie der Imrei Emet zu Chanukkah

Photo: Miriam Woelke   B“H Der ehemalige Rebbe der chassidischen Gruppe GUR, der berühmte Imrei Emet, zitiert den ebenso berühmten chassidischen Rebben von Peshis’cha: Die beiden jüdischen Feiertage Chanukkah und Purim dienen dazu, die in der Diaspora lebenden Juden zu stärken. Beide Feiertage sind gute Tage, denn sie bringen etwas Licht in die graue Diasporaroutine … Weiterlesen

Deutschland/Diaspora/Kaschrut/Leserfrage

Leserfrage: „Koscheres Essen in Deutschland“

B“H Eine Leserfrage, die sich auf diesen ARTIKEL bezieht: Liebe Miriam, die Preise in Israel in allen Ehren, das Land ist ein Teures, ich habe es selbst erlebt. Du führst Aldi und Lidl an, die es in IL nicht gibt. Aber: Der Wunsch sich in D kosher zu ernähren, erfordert Unsummen. Fleisch aus Rotterdam: Tiefgefroren. … Weiterlesen

Diaspora/Halacha/Sukkot

Wie lange soll ein Diasporajude in Israel Sukkot feiern ?

B“H Zu Pessach veröffentlichte ich eine Antwort, die selbstverständlich auch auf Sukkot zutrifft. Wie lange soll ein Diasporajude, der an Sukkot (inklusive Shmini Atzeret / Simchat Thora) eigentlich feiern ? In Israel sind die Sukkotfeiertage morgen (Donnerstag) abend vorbei, wohingegen sie in der Diaspora nach bis Freitag abend laufen. Soll also ein in der Diaspora … Weiterlesen