Filme/Haredische Gesellschaft

Frage an die Leserschaft: „Warum sind offenbar soviele Leser an STISSEL interessiert?“

B“H
Die israelische TV Serie STISSEL, welche da das Leben einer fiktiven Ultra – orthodoxen Familie in Jerusalem zeigt, scheint hier auf dem Blog bei der Leserschaft auf hohes Interesse zu stoßen. Da frage ich mich natürlich nach dem Grund.
Läuft STISSEL jetzt etwa auch in Deutschland? Das wäre furchtbar, denn die Serie muss man in der Originalsprache sehen, sonst verliert alles an Inhalt. Die Schauspieler, von denen kaum jemand wirklich ein frommer Jude ist, mussten ein paar Brocken Jiddisch lernen und das klingt in der Serie teilweise furchtbar. Ansonsten wird ausschließlich Hebräisch gesprochen. Obwohl, einmal taucht ein deutscher Nichtjude auf, der in einer Synagoge pennt. 🙂
Wenn der Vater sich mit seinem Sohn Kiwe (Akiwah) unterhält, kann die Satire in keine andere Sprache übersetzt werden. Das geht einfach nicht, denn dann verliert alles seine Originalität und das typische Jerusalemer haredische Leben bleibt emotionslos interpretiert.  

2 Kommentare zu “Frage an die Leserschaft: „Warum sind offenbar soviele Leser an STISSEL interessiert?“

    • B“H

      Ah, okay!
      Danke fuer die Antwort.

      Wenigstens laeuft es in hebraeischer Sprache. 🙂

      Der Lieblingssport der hiesigen haredischen Gesellschaft ist es die Fehler bei STISSEL zu zaehlen. Und die Serien – Verantwortlichen machte eine Menge Fehler, aber generell ist die Darstellung okay. 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s