Technologie/Tiere im Judentum

Einsamkeit bekämpfen – Aber nicht mit Robotern

B“H
So richtig beschäftigt mit dem Thema hatte ich mich vorher noch nie. Aus dem einfachen Grund, weil ich nicht einsam bin. Zudem bin ich introvertiert und kenne daher keine Einsamkeit. 🙂 Und ich bin ganz gewiss nicht der Typ, der ständig auf der Suche nach anderen Leuten ist, um zu kommunizieren und das nur, um mit jemandem zusammen zu sein.
Nichtsdestotrotz hörte ich in letzter Zeit immer mehr zum Thema EINSAMKEIT, denn dies scheint ein immer erst zu nehmenderes Problem unserer Zeit zu sein. In naher Zukunft sollen sogenannte Smart Cities entstehen und dann wird die Einsamkeit des Menschen noch mehr zunehmen. Gleichzeitig gibt es Smartphone Apps, die gezielt einsame Menschen ansprechen und Koch – oder Back – Events anbieten, um Menschen zusammenzuführen.
Was ich absolut nicht begreife sind jene Leute, die sich einen Roboter als Freund anschaffen wollen. Es gibt sogar robotic animals.
Nun, wenn ich eine Katze will, brauche ich nur vor die Haustüre zu gehen, denn wir haben im Garten eine Katzenfamily wohnen. Es kommt vor, dass eine der Mütter mir eines ihrer Babies einfach vor die Tür legt wie neulich im August und jetzt erst wieder. Andererseits wäre es interessant zu sehen, wie die Katzen auf eine Roboterkatze reagieren. Zuerst würden sie sicher schnüffeln und dann vermutlich verprügeln. Als eine der Ihren täten sie einen miauenden Roboter niemals anerkennen. 🙂 

 

 

Die Einsamkeits – Story aus dem Video erinnert mich an den Film Cast Away mit Tom Hanks. Als der Fedex – Typ einen Ball fand, diesen Wilson nannte und sich mit ihm unterhielt. Das allerdings war ein Ausnahmefall, denn er befand sich ja auf einer einsamen Insel. Im Normalfall brauchen Leute reale Menschen und keine Roboter.
G – tt erschuf die Menschen, damit sie miteinander leben und sich nich komplett von der Gesellschaft isolieren. Unsere Aufgabe ist, mit den Mitmenschen zu kommunizieren und zu interagieren. Sich abseits der Gesellschaft isoliert wiederzufinden, ist nicht gesund. Man kann das zwar eine Weile durchhalten, aber letztendlich braucht der Mensch auch andere Menschen. Und definitiv keinen Roboter zum Freund!

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s