Halacha/Leserfrage

Wer ist schuld an der Homosexualität?

B“H
Vor noch nicht allzu langer Zeit erreichte mich die antisemitische Email eines Bloglesers. Haredim (Ultra – orthodoxe Juden) wurden darin aufs Übelste beschimpft und dass mir hier jemand schrieb, der das Judentum missinterpretiert, wurde mir nach folgender Bemerkung klar:

Es war G – tt, der uns erschuf und demnach ist Er schuld an der Homosexualität der Menschen. Er machte uns so und somit folgen wir lediglich unseren Instinkten, denn wir wurden ja so erschaffen und können nichts dafür.

Bevor ich auf diese Bemerkung eingehe, nur soviel: Generell erhalte ich sehr wenig antisemitische Mails oder überhaupt Hate Mail. Und normalerweise lösche ich sowas, doch auf gerade die obige Bemerkung will ich eingehen, denn selbst unter israelischen Gays ist sie recht weit verbreitet.
Es ist wahr, dass G – tt das gesamte Universum und somit auch uns Menschen erschuf. Nichtsdestotrotz verbietet die Thora die Homosexualität. Genauso wie die Thora alle Juden lehrt, koscher zu essen und den Schabbat zu halten. Koscheres Essen und Schabbat betrifft lediglich Juden, doch die Sieben Noachidischen Gesetze für Nichtjuden verbieten die sexuelle Perversion. Somit sind auch Nichtjuden dazu angehalten, keine Homosexualiät aktiv auszuleben.
Wenn ich mich dafür entscheide, nicht koscher zu essen, dann ist das ganz allein MEINE Entscheidung. Nur, weil ich das so will, kann ich nicht gleichzeitig sagen, dass G – tt daran schuld ist, dass ich nicht koscher esse bzw. dass Er mich so erschaffen hat. Wenn ich mich nicht an die Thoragesetze halt, okay, dann ist das meine Entscheidung und G – tt hat damit nichts zu tun.
Wir Menschen, egal, ob Juden oder Nichtjuden, wurden von G – tt mit einem FREIEN WILLEN ausgestattet. Wir haben die Wahl zwischen Gut und Böse. Zwischen RICHTIG und FALSCH. Unsere Aufgabe besteht darin, die richtige Entscheidung zu treffen und wenn ich das nicht tue, so ist das meine Angelegenheit. Hinterher anzukommen und zu sagen „Ätschibätsch, G – tt ist schuld, weil Er mich nun mal so erschaffen hat“ ist nicht drin. Jeder von uns muss die Verantwortung für seine Handlungen im Leben übernehmen und niemand kann daherkommen und alles auf G – tt schieben.
Ein Serienmörder kann auch nicht hinterher behaupten, dass er nun mal all die Leute umbrachte, weil er so erschaffen worden ist.
G – tt erschuf jegliches Dasein, doch wir Menschen treffen unsere eigenen individuellen Entscheidungen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s