Braeuche/Sephardische Juden/Tisha be'Av

Putzen für Meschiach

B“H Morgen Abend beginnt für die jüdische Welt der 25 Stunden andauernde Fastentag TISCHA be’AV. Der neunte Tag im Monat AV. Generell gilt dieser Tag als Trauertag, denn an diesem Tag wurden beide Jerusalemer Tempel zerstört. Hierzu aber noch mehr Infos in nachfolgenden Artikeln! Jemand erzählte mir, dass einige sephardische Juden (insbesondere Juden aus Tunesien) … Weiterlesen

Talmud/Tisha be'Av

Talmud Gittin 55b – 56a: „Kamtza und Bar Kamtza“

B“H Morgen (Montag) Abend beginnt der Tisha Be‘ Av (9. des Monats Av), der Tag beider Tempelzerstörungen. Der Tisha be’Av endet am Dienstagabend (31. Juli). Wie in jedem Jahr stelle ich die nachfolgende talmudische Lehre aus dem Traktat Gittin 55b – 56a in den Blog. Es handelt sich dabei um die berühmte Gemara, in der … Weiterlesen

Juedische Konzepte/Rambam/Talmud

Talmud Berachot 25a: „Jeder kann ein guter Mensch werden!“

B“H Im Talmud Traktat Berachot 25a lesen wir: Rabbi Chanina sagte: „Alles ist in G – ttes Hand, nur nicht die G – ttesfurcht.“ Der Rambam (Maimonides) geht in seiner Mischna Thora (Hilchot Teschuva, 5:2) genauer auf die Aussage im Talmud ein. Worin liegt die genaue Bedeutung in dem, was Rabbi Chanina sagte? Kein Mensch … Weiterlesen

Bejn Ha'Metzarim/Rosh Chodesh/Tisha be'Av

Rosh Chodesh MENACHEM AV – Beginn des jüdischen Monat MENACHEM AV

B“H Bereits gestern begann der jüdische Monat „Menachem Av“. Offiziell lautet der Monatsname AV, doch wird er im Text des Segen für den neuen Monat „Menachem Av“ genannt. Der jüdische Monat Av war stets ein negativer Monat für das jüdische Volk. Unter anderem brach der Erste Weltkrieg aus und die Endlösung wurde beschlossen. Am 9. … Weiterlesen

Buecher/Judentum/Kabbalah

Leserfrage: „Das BUCH BAHIR leicht erklärt“

B“H Das BUCH BAHIR (Sefer Bahir) ist ein hochkabbalistisches Werk und es gibt keinerlei „leichte“ Erklärungen dazu. Im Judentum liest man nicht eben mal solch ein Buch und versteht die Inhalte ratzfatz. Beim BAHIR sollte der Leser sich im Judentum bestens auskennen. Von der Halacha bis hin zum Talmud alle Inhalte durchgelernt haben. Klar hat … Weiterlesen

Klagemauer (Kotel)/Rabbinerskandale/Reformjuden

Rabbi Nachum Eisenstein bringt es auf den Punkt: „Reformjudenjudentum & Klagemauer“

B“H Rabbi Nachum Eisenstein bringt es auf den Punkt: http://www.timesofisrael.com/an-ultra-orthodox-rabbi-explains-why-his-community-opposes-the-western-wall-deal/ Seit Jahrzehnten kämpft der Rabbiner gegen falsche Rabbiner und Konvertiten. Auf Reform – genauso wie auf Orthodoxer Seite. Leider fehlt es selbst im Orthodoxen Judentum nicht an falschen bzw. korrupten Rabbinern, die Konversionszertifikate verkaufen und falsche Batei Din (rabbinische Gerichte) betreiben. Selbst in Deutschland ist … Weiterlesen

Halacha/Leserfrage

Wer ist schuld an der Homosexualität?

B“H Vor noch nicht allzu langer Zeit erreichte mich die antisemitische Email eines Bloglesers. Haredim (Ultra – orthodoxe Juden) wurden darin aufs Übelste beschimpft und dass mir hier jemand schrieb, der das Judentum missinterpretiert, wurde mir nach folgender Bemerkung klar: Es war G – tt, der uns erschuf und demnach ist Er schuld an der … Weiterlesen

Hebraeische Buchstaben/Rabbi Shlomo ben Yitzchak (Raschi)

Die RASCHI – Buchstaben

B“H Chabad verfasste einen lesenswerten Artikel zur Herkunft der RASCHI – Buchstaben: http://www.chabad.org/library/article_cdo/aid/3715921/jewish/What-Is-Rashi-Script-and-Where-Did-It-Come-From.htm#utm_medium=email&utm_source=1_chabad.org_magazine_en&utm_campaign=en&utm_content=content Nicht nur Raschis Talmud – und Thorakommentare sind im Raschi – Skript gedruckt. In der jüdischen Welt finden wir eine Menge Bücher komplett im Raschi – Skript. Besonders kabbalistische Bücher verwendet diese Schreibweise. Die Raschi – Buchstaben zu lernen, dauert ein Weilchen. … Weiterlesen

17 Tammuz/Halbfastentag 17. Tammuz

Der Halbfastentag 17. Tammuz – Shiva Asar be’Tammuz

Photo: Miriam Woelke Miniaturmodell: Jerusalem zur Zeit des Zweiten Tempels – Einzusehen im Jerusalemer Israel Museum. B“H Heute ist der Halbfastentag 17. TAMMUZ, der 17. Tag im jüdischen Monat Tammuz. Der 17. Tammuz war im Verlauf der Geschichte viele Male ein Schicksalstag für die Juden. So stieg Moshe an dem Tage vom Berg Sinai herab, … Weiterlesen