Pessach/Purim

PURIM & PESSACH stehen an

B“H
Am 12. + 13. März 2017 feiert die jüdische Welt Purim und genau einen Monat später beginnt das 7 – tägige Pessach (Passover).
Gemäss dem jüdischen Kalender beginnt Pessach stets auf den Tag genau einen Monat nach Purim. Gleichzeitig beginnt nach Purim die Phase des Pessach – Putzes, denn zu Pessach darf keinerlei Chametz (verbotene Getreideprodukte an Pessach, Weizen, Hafer, Roggen, Spelt oder Gerste) im Haus eines Juden gefunden werden.
Zu Purim selbst habe ich in den zehn Jahren Haantaschen viele Artikel verfasst. Unter anderem hier
http://hamantaschen.blogspot.co.il/search/label/Purim
oder auch hier
https://hamantaschen.wordpress.com/category/purim/
An Purim lesen wir in den Synagogen die Megillat Esther – Das Buch Esther. Obwohl es sich bei der Purim Story um ein Wunder handelt, erscheint der Name G – ttes kein einziges Mal in der gesamten Megillah. Was uns Purim lehren will ist, dass G – tt im Verborgenen agiert und Seine Taten und Pläne für und Menschen nicht immer so offensichtlich sind. Wenn wir gerade einmal wieder nichts sehen, so bedeutet das nicht, dass es keinen G – tt gibt oder Er momentan nichts tut. Meistens merken wir gar nichts davon, was oder wie G – tt etwas tut und die Welt weiter existiert. Einer der Gründe warum wir nichts merken ist, dass wir vieles für selbstverständlich nehmen und erst dann aufschreien, wenn etwas plötzlichnicht mehr da ist.
An Pessach feiern wir den Auszug aus Ägypten und hierbei ließ G – tt diverse Wunder walten. In der Purim Story dagegen finden wir keinerlei offene Wunder, sondern alles spielt sich im Verborgenen ab.
Ich hoffe sehr, dass ich jetzt vor Purim mehr Zeit zum Bloggen finde, denn ich will unbedingt weitere Artikel zum Fest schreiben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s