Meschiach/Rabbi Moshe Chaim Luzzatto/Reinkarnation (Gilgul)/Seelen

Über Seelen und die Wiederauferstehung der Toten

unnamed

Photo: Miriam Woelke

B“H
Wie bereits in früheren Blogposts erwähnt, glaubt das Judentum an Reinkarnationen sowie an die Auferstehung der Toten (Hebräisch: Techiat Ha’Metim). Der Talmud Traktat Sanhedrin 97 – 99 lehrt von der Wiederauferstehung sowohl als auch von der Ge’ulah (der Zeit nach der Ankunft des Meschiach).
Fakt allerdings ist, dass wir keine definitiven Informationen zur Wiederauferstehung bzw. zur Ankunft des Meschiach haben. Alles was wir können ist zu spekulieren. Klar, existieren Unmengen von rabbinischen Kommentaren und Meinungen zu den Themen, aber genau wissen wir gar nichts. Beispiel: Wird die Wiederauferstehung der Toten vor oder nach der Ankunft des Meschiach stattfinden? Und wer genau wird eigentlich wiederauferstehen? Nur die Zaddikim (Gerechten) oder alle Toten? Und wenn es tatsächlich reinkarnierte Seelen gibt, welcher Körper wird dann mit welcher Seele wiederauferstehen?
Genaue Antworten haben wir nicht und deshalb bleibt uns nichts anderes als abzuwarten. 

 

wpid-20141210_075036.jpg

Photo: Miriam Woelke

Der berühmte Kabbalist Rabbi Moshe Chaim Luzzatto (der RAMCHAL) schreibt in seinem Buch „The Way of G – d“, dass Körper und Seele nach dem Tod eines Menschen voneinander getrennt werden. Der Grund ist, dass die beiden, unabhängig voneinander, einen Reinigungsprozess durchlaufen. Der Körper verfällt zu Staub und die Seele kehrt in die spirituelle Seelenwelt zurück.
Der RAMCHAL schreibt, dass wir ohne dem Leben auf Erden keinerlei Perfektion erreichen können. Die hochgelobte Perfektion liegt darin, dass wir den Willen haben, G – tt näherzukommen und Seinen Willen auszuführen. Sprich, nach der Thora zu leben. Wobei es hierbei Nichtjuden wesentlich leichter haben als Juden, denn Erstere brauchen nur nach den „Sieben Noachidischen Geboten“ zu leben. 🙂
Absolute Perfektion gibt es für einen Mensch auf dieser Erde nie. Erst nach dem Tod, so Rabbi Moshe Chaim Luzzatto, kann eine Person dies erreichen. Mit der Wiederauferstehung der Toten kehrt die Seele in den Körper zurück und damit erreicht der Körper sofort einen viel höheren Level als er diesen in seinem ersten Leben jemals gehabt hat. Dieser Level allerdings hängt von den guten Taten im ersten Leben desjenigen Menschen ab (The Way of G – d, 1:11 – 13).
Aber selbst nach der Wiederauferstehung sollen Körper und Seele in der Lage sein, höhere Level zu erreichen. – Dieses Konzept, welches der RAMCHAL hier nennt, war mir bislang unbekannt und ich dachte immer, dass jemand nur zu Lebzeiten bestimmte Level erreichen kann. Sobald jemand stirbt, ist es mit dem Leben nach der Thora vorbei und dementsprechend hat ein Mensch sein Ziel erreicht oder nicht.
Übrigens wird die Wiederauferstehung nicht mit demselben Körper stattfinden, denn der war ja vorher vergammelt. Ob der neue Körper genauso aussehen wird, wie der alte, entzieht sich meiner Kenntnis. Da bleibt nur das Abwarten. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s