Chanukkah/Wetter

Dieses Jahr findet Chanukkah im Haus statt

B“H
Seit Tagen regnet es, was das Zeug hält. Regen und Hagel bleiben bis mindestens Sonntag. Der Regen allein wäre gar nicht schlimm, doch kommen Sturm und eine Wahnsinnskälte hinzu. 5 Grad Celsius haben wir aktuell und zum Schabbat sinkt das Thermometer auf 3 Grad ab.
Verglichen mit Deutschland wahrscheinlich gar nicht schlimm, aber in Israel verfügen nicht besonders viele Leute über ausreichende Heizungen. Undichte Fenster, feuchte Wände, unprofessionell hochgezogene Häuser. Die Mehrheit sagt sich halt, dass man Januar und Februar schon noch aushalte und dann wird es eh wieder wärmer. Gerade die beiden Monate sind die kältesten im Land, doch vielleicht haben wir ja diesmal Glück und es wird etwas wärmer. Heute jedenfalls ist es kalt, es regnet, hagelt und stürmt. Aus diesem Grund findet Chanukkah vorwiegend drinnen statt und ich war bislang weder in der Stadt oder im haredischen (Ultra – orthodoxen) Mea Shearim.
Mal sehen, morgen soll es weniger regnen und vielleicht mache ich mich dann auf, um zu photographieren.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s