Astronomy/Chanukkah/Welterschaffung

Besteht das Universum bis in alle Ewigkeit?

20161129_165744
Photo: Miriam Woelke
B“H
In dieser Woche zieht der Winter erneut so richtig über Israel hinweg. Von Mittwoch bis Freitag erwartet uns eine Tagestemperatur von gerade mal 9 Grad Celsius. Dazu Sturm und Regengüsse.
Ende dieses Monats feiert die jüdische Welt CHANUKKAH (das Lichterfest) und seit einiger Zeit gibt es in Jerusalem verschiedenartige Sufganiot (Krapfen) zu kaufen. Mit allen möglichen Füllungen und die teuren sind richtig schön dekoriert.
Apropos dunkles kaltes „Weltuntergangswetter“:
Rabbi Sa’adia Gaon schrieb seinerzeit (9. / 10. Jahrhundert), dass das Universum nicht unendlich ist, sondern sehr wohl Grenzen hat. Und das, obwohl das Universum ständig wächst. Und hier kommt eine Frage, die niemand so richtig stellen mag:
Was ist mit unserem Universum? Wird es bis in alle Ewigkeiten existieren?
Dem Talmud nach wird das Universum nicht ewig existieren. Es heißt im Talmud Sanhedrin 97 / 98, dass der Meschiach kommen wird und Welt sowie Universum noch einige Zeit weiterhin bestehen. Irgendwann aber ist Schluss und am Ende geht alles wieder zurück in den Zustand von vor der Welterschaffung. Demnach existiert nur G – tt allein weiter und nichts außer Ihm.
Der Rambam (Maimonides, 1135 – 1204) schreibt in seinem „Führer der Unschlüssigen (Moreh Nevuchim)“, dass das nicht alle Teile des Universums zeitlos sein können, da viele Teile immer wieder zerstört werden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s