Wunder

Niemand sollte sich auf Wunder verlassen

B“H

Sefer Hasidim / Kapitel 103

Niemals sollte jemand sich auf Wunder verlassen, denn es ist nur allzu gut möglich, dass sie nicht eintreten. Und selbst wenn ein Wunder geschieht, so kann dies dazu führen, dass es vom Konto der positiven Leistungen der Person abgezogen wird.

Source: Sefaria

Niemand sollte sich auf Wunder verlassen bzw. nur dasitzen und hoffen, dass G – tt es schon richten wird. Stattdessen muss ein Mensch selber handeln und sich helfen, um seine Situation zu verbessern.

Es ist nicht G – ttes Angelegenheit, all unsere privaten Probleme zu lösen. Jeder Mensch muss mit all seinen Lebenslagen alleine klarkommen. Unternimmt er etwas, so wird G – tt ihm auch helfen. Oft in einer Form, die wir gar nicht wahrnehmen.

Wenn wir uns den obigen Text ansehen, so könnte der Eindruck entstehen, dass, sobald uns G – tt hilft, Er das vom Konto unserer angesammelten guten Taten wieder abzieht. Mein erster Gedanke war also, G – tt um gar nichts mehr zu bitten. Dann aber lernte ich, dass wir G – tt in unseren Gebeten auch um verschiedene Dinge bitten. Um ausreichend Essen, Kleidung, ein Dach über dem Kopf oder um Gesundheit. Deshalb bin ich nicht besorgt, dass G – tt alles, was Er für uns tut, hintenrum zu unserem Nachteil wieder abzieht.

Warum aber sehen wir heutzutage keine richtigen Wunder mehr wie noch Avraham oder Moshe?

Warum sollte G – tt für uns Wunder herbeiführen? Nur, damit wir zufrieden sind und Ruhe geben? Klingt das nicht ziemlich arrogant, wenn jeder von uns G – tt ein Wunder abverlangt? So als sei Er geradezu verpflichtet, für jeden von uns ein Wunder geschehen zu lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s