Psychologie/Rabbi Moshe Chaim Luzzatto

Ein wenig über Persönlichkeitsentwicklung im Judentum

B“H
Zuerst war es der gewaltige Boom der Fitness – Industrie und seit geraumer Zeit überrennt uns ein neuer Wahn: Die Persönlichkeitsentwicklungs – Industrie. Heutzutage wollen die Menschen zu den Gewinnern gehören und erfolgreich sein. Was immer das auch bedeutet, Erfolg.
Karriere, Erfolg im Leben, finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit. Bloß nicht zu den Losern gehören, denn sonst ist das Leben verpfuscht. Was mir persönlich bei all den sogenannten Freiheiten fehlt, ist Spiritualität und G – tt. Immerhin war es G – tt, der uns erschuf und der uns mit dem ausstattet, was wir wirklich brauchen. Das klingt jetzt altmodisch, ist aber so. G – tt fällt den Leuten erst immer dann ein, wenn es ihnen miserabel geht und sie nicht wissen wohin.
Heutzutage darf sich jeder „Persönlichkeitsentwicklungs – Coach“ oder nur einfach „Coach“ nennen. Diese Berufsbezeichnung ist genauso wenig geschützt wie Filmemacher oder Graphikdesigner. Insbesondere Youtube gilt den selbsternannten Coaches als Plattform und dort wird zumeist immer wieder dieselbe Message verbreitet: Du brauchst Motivation, Disziplin und nur ich kann Dir das beibringen. Also kaufe meinen Online Kurs oder mein Ebook. 🙂
Und genau das ist es, was die Leute tun. Sie kaufen Ebooks und alle möglichen überteuerten Kurse. Ein Coach erklärt dann, wie man seine Faulheit ad acta legt und vor Motivation nur so strotzt. Ohne derlei Instruktionen, so der Coach, bleibe der Mensch ein Loser. Allein der Kurs bringe den Erfolg im Leben und wenn nicht, ist der Kunde selber schuld.
Das Problem ist, dass all diese Coaches ein und dieselbe Agenda verfolgen, die da lautet: Verkaufen und gib mir Deine Kohle! Wer auf der Suche nach irgendwas ist, der schaue sich zuvor im Internet und auch auf Youtube um. Fast alle Infos sind dort kostenlos zu finden und wer etwas erreichen will, der arbeite an sich selbst. Im Grund genommen wissen wir das selbst, nur kriegen wir unseren Allerwertesten so furchtbar schlecht hoch. Auf der Couch ist es halt bequemer mit der Tüte Chips in der Hand. Morgen ist ja auch noch ein Tag.
Nichtsdestotrotz herrscht im Personal Development ein regelrechter Boom und die Leute kaufen, was das Zeug hält. Warum tun sie das? Warum glauben sie an die 4 – Stunden – Woche und all das Geschwafel? Die Antwort hierauf fällt kurz aus: Weil die Leute daran glauben wollen. Wir alle haben Träume und in diesen Träumen sind wir erfolgreich, hoch motiviert und haben eine riesige Portion Selbstbewusstsein. Wenn die Leute nun die Coaching Produkte kaufen, so gibt ihnen das ein Gefühl der kurzfristigen Freude. Man unternimmt etwas und sitzt nicht mehr so träge da. Selbst wenn das Produkt hinterher nur in der Ecke liegt, egal. Hauptsache man hat einen Anfang gemacht. Es sind unsere Träume, welche den Online Scammern satte Gewinne einfahren und die wiederum wissen unsere Sehnsüchte auszunutzen.
Manchmal ist es nur irgendein kurzer Satz mit einer Weisheit darin, der uns erfreut. Ein weiser Spruch, der uns zum Nachdenken anregt und uns plötzlich freudig stimmt. Gerade im Judentum gibt es keinen Mangel an derlei weisen Sprüchen, obwohl ich zugeben muss, dass einige Buchinhalte manchmal entmutigend klingen. Nehmen wir, zum Beispiel, das berühmte Buch „Path of the Just – Mesillat Yesharim“ von Rabbi Moshe Chaim Luzzatto. Der Rabbi listet darin sämtliche Charaktereigenschaften auf, die uns letztendlich zur Perfektion führen sollen. Als ich das las, dachte ich „Nee! Wer soll denn jemals solche Level erreichen? Ich bestimmt nicht!“
Genervt legte ich das Buch zur Seite bis mir aufging, dass die Message nicht die absolute Perfektion ist, sondern dass es vielmehr um die Ratschläge des Rabbis ging. Seine Informationen erweisen sich als extrem hilfreich. Nicht nur in religiösen Belangen, sondern generell im Leben.
Nichtsdestotrotz sollte sich jeder, bevor er im Internet etwas kaufen will, zuerst fragen, was er denn als Erfolg betrachtet. Jeder Mensch definiert Erfolg anders. Für einige Menschen bedeutet Erfolg eine Karriere mit viel Geld. Ein chronisch Kranker hingegen sieht es schon als Erfolg an, einen Tag schmerzfrei herumzulaufen. Und dann sind da die Menschen, für die eine glückliche Familie das höchste Gut ist.
Vor jedem Coaching Produkt sollte die Frage nach dem persönlichen Ziel im Vordergrund stehen, denn wer will schon sein schwer erarbeitetes Geld zum Fenster hinauswerfen. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s