Arba Minim/Mea Shearim

Der LULAV (Arba Minim) Markt in Mea Shearim / Jerusalem

B“H
Auf dem Arba Minim Markt von Mea Shearim / Jerusalem. Mehr zu den Arba Minim erfahrt Ihr hier:

https://hamantaschen.wordpress.com/2013/09/21/blick-auf-meine-arba-minim/

Der Lulav wird beim Morgengebet Schacharit in sechs Richtungen geschüttelt. Die Welt besteht aus sechs Richtungen und es wird daran erinnert, dass G – tt alles erschuf und überall ist. 
Der Lulav bzw. die Arba Minim an Sukkot sind ein Thora – Gebot für jeden Juden. Frauen schüttelt den Lulav genauso, obwohl sie auf dem obigen Markt in Mea Shearim keinen Zutritt haben. Hier kaufen nur Männer die Arba Minim, denn man ist der Meinung, dass Frauen nur ablenken täten. 🙂 Bei dem Gedränge würden sich Männer und Frauen ggf. berühren und außerdem sollen die Männer auf den Kauf der Arba Minim konzentrieren. Die vier Teile unterliegen bestimmten Regeln und müssen koscher bzw. vor dem Kauf begutachtet werden. 
Zum Beispiel darf der Etrog, die Zitrusfrucht, keinerlei Risse aufweisen. Die Blätter der Hadassim und Aravot müssen oder sollten perfekt gewachsen sein. Ein Etrog kann sehr teuer sein und daher wird er teilweise mit Lupe und wer weiß was beäugt. Ein super Etrog kann mehrere Hundert oder auch schon mal Tausend Dollar kosten. Die normalen Etrogim sind häufig schon für Zwanzig Euro zu haben. Es kommt immer auf die Qualität an.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s