G - tt/Juedische Konzepte/Welterschaffung

Es gibt kein GUT ohne BÖSE

brightboom_jinma_960

Photo: NASA

B“H
Gemäß dem jüdischen Kalender erschuf G – tt die Erde am 25. Tag im Monat Elul. Ein Tag, der diesmal auf den kommenden Mittwoch (28. September) fällt. Am 25. Elul feiern wir den Geburtstag der Erde.
Ein paar Tage später beginnt der Monat Tishre’i, an dessen ersten und zweiten Tag wir das Neujahrsfest Rosh Hashana feiern. Es war an Rosh Hashana als G – tt den ersten Menschen erschuf.
In anderen Religionen betrachtete man GUT und BÖSE als zwei gegensätzliche Einheiten mit zwei unterschiedlichen Wurzeln. Das Gute kommt von G – tt und das Böse stammt vom Teufel. Bedeutet, dass es neben G – tt eine weitere Einheit gibt, die da etwas erschuf.
Im Judentum funktioniert diese Denkweise nicht, denn einzig und allein G – tt erschuf jegliche Existence. Einschließlich Gut und Böse. Neben G – tt gibt es keinerlei zweite Einheit.
Nun stellt sich die Frage: „Warum würde ausgerechnet G – tt das Böse erschaffen wollen? G – tt die Verkörperung des Guten, erschuf das Böse?“
G – ttes Absicht bei der Erschaffung war es, der Menschheit einen Freien Willen zu geben. Wir haben die Wahl zwischen Gut und Böse. Wir können Gutes tun und dementsprechend G – tt näherkommen oder wir tun das genaue Gegenteil und entfernen uns von Ihm. Das ist allein unsere Entscheidung.
Um diesen Freien Willen zu nutzen, müssen wir folglich eine Wahl haben. Wenn es nur das Gute gäbe, würden wir wie ein Roboter agieren und nur Gutes tun. Ohne eine Möglichkeit der Selbstbestimmung. Keine Wahl zwischen zwei Alternativen = Kein Freier Wille.
G – tt musste daher neben dem Guten genauso das Böse erschaffen, damit die Menschheit überhaupt erst eine Wahl zwischen zwei Möglichkeiten bekommt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s