Buch Ruth - Megillath Ruth/Propheten/Time and Space

Warum ist im Buch Ruth (Megillath Ruth) keine Zeit angegeben?

B“H
Es gibt Schriften wie Sefer Yeshayahu (das Buch Jesaja) oder Sefer Yechezkel (das Buch Yechezkel), in denen die genaue Zeit des Propheten bzw. der Prophezeihung angegeben ist. Und dann gibt es Schriften, die uns absolut keinerlei Zeitspanne nennen. Das Buch Ruth (Megillath Ruth) ist ein bekanntes Beispiel für eine derartige fehlende Zeitangabe. Es gibt keinerlei Angaben darüber, wann das Geschehen stattgefunden hat. Lediglich von den Richter, die das Land richteten, ist die Rede.
Was wir von Ruth und Boaz wissen ist, dass sie sich im Jahre 968 vor Beginn der Zeitrechnungen trafen. Gemäß dem jüdischen Kalender handelte es sich um das Jahr 2792. 304 Jahre nachdem Joshua die Juden in das Land Israel (damals noch Canaan) geführt hatte
Was aber ist der Grund dafür, dass uns diverse Schriften keine genaue Zeitperiode angeben?
Wo wir dagegen genauere Informationen finden sind der Talmud sowie die Midrasch. Als der Erste Tempel noch stand, gab es in Jerusalem eine „Prophetenschule“. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total komisch an, doch diese Einrichtung gab es wirklich. Heutzutage ist Jerusalem voller seltsamer christlicher Touristen – Propheten, die ihre wirren Visionen in Hostels oder sogar auf der Straße verkünden. 🙂
Aber warum gleich eine antike „Prophetenschule“?
Zur damaligen Zeit gab es unendlich viele Prophezeihungen. Oft nutzte G – tt einen Propheten lediglich für kleinere Prophezeihungen, welche nur für die damalige Zeit relevant waren. Die Mehrheit der Propheten erlebte nur eine einzige Prophezeihung und danach kam nichts mehr. Wer in die Prophetenschule wollte, konnte nicht einfach so auftauchen, sondern musste besonders qualifiziert sein bzw. strenge Anforderungen erfüllen.
Andere Prophezeihungen wurden aufgeschrieben, denn sie gelten als zeitlos. Bedeutet, dass die Prophezeihung auch für nachfolgende Generationen wichtig ist bzw. eine Message parat hält. Anscheinend ist das Buch Ruth eine der zeitlosen Schriften und die darin enthaltene Message gilt bis in alle Ewigkeit. Wenn wir nicht nur allein auf Ruth und Boaz schauen finden wir Inhalte, die genauso auf unsere heutige zutreffen könnten. Viel hat sich offenbar nicht verändert.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s