Alltag in Jerusalem/Lag ba'Omer/Omerzaehlung

Keine Zeit für Lag ba’Omer

B“H

Momentan feiert die jüdische Welt Lag b’Omer, den 33. Tag der Omer – Zählung , doch leider kann ich nicht so richtig teilnehmen, denn ich muss arbeiten. Im Juni habe ich vor, die Arbeitsstunden meines Zweitjobs drastisch zu kürzen und letztendlich hoffe ich, gekündigt zu werden. So ist das absolut gang und gäbe bei diesem Arbeitgeber, denn man will sich keinerlei gesetzliche Rentenzahlungen nach sechs Monaten Arbeitsverhältnis aufbürden. Und so werden die neueingestellten Leute stets vor Ablauf der sechs Monate gefeuert. Das kommt mir total gelegen, denn weder will noch brauche ich den Zweitjob. Mein Privatleben geht vor die Hunde und am Ende zahlt sich die Schufterei eh nicht aus.

Zuerst einmal werde ich in den folgenden ein bis zwei Wochen meine Arbeitsstunden im Zweitjob zurückschrauben und auf das vorgeschriebene Minimum beschränken und dann habe ich wieder mehr Zeit zu leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s