Buch Ruth - Megillath Ruth/Schavuot

Megillath Ruth (Das Buch Ruth): „Wenn Elimelech „heilig“ gewesen wäre …“

B“H
Gleich zu Beginn der Megillath Ruth (dem Buch Ruth), welche wir am anstehenden jüdischen Feiertag Schavuot lesen, ist die Rede von einer Hungersnot im Land Israel. Allerdings befahl G – tt, wie zu Zeiten den Avraham, niemandem, Israel zu verlassen. Wir erinnern uns, G – tt trug seinerzeit dem Avraham auf, nach Ägypten zu ziehen, um der schweren Hungersnot in Canaan zu entkommen.
Einige rabbinische Kommentatoren sind der Ansicht, dass die Hungersnot zu Zeiten des Elimelech nicht lebensbedrohend war und es keinerlei Veranlassung gab, Israel gen Moav zu verlassen. Nichtsdestotrotz machte Elimelech sich auf den Weg. Auch hierzu existiert eine Reihe von Kommentaren: Der Bekannteste unter ihnen ist, dass der wohlhabende Elimelech nicht ständig irgendwelche armen Leute auf seiner Türschwelle antreffen wollte. Er dachte offenbar gar nicht daran, etwas von seinem Reichtum abzugeben und zog deswegen nach Moav. Den genauen Grund kennen wir dennoch nicht, aber indem er wegzog, beging Elimelech einen schwerwiegenden Fehler.
Nehmen wir einmal einen Moment lang an, Elimelech wäre nicht nach Moav abgehauen, sondern in Bethlehem (Beit Lechem) geblieben. Wie hätte Ruth dann ihren Weg in die Familie von Naomi und Elimelech gefunden bzw. Boaz geheiratet? Immerhin war Ruth offenbar von G – tt dazu auserwählt worden. Sie sollte die Urgroßmutter des König David werden und wenn der Meshiach kommt, so ist sie dessen Ahnin.
Hätte demnach Elimelech nicht doch nach Moav ziehen müssen? Allein um Ruth in die Familie zu bringen?
Nicht unbedingt, denn G – ttes Wege verlaufen in verborgenen Bahnen.
Wäre Elimelech in Bethlehem geblieben, so hätte Ruth in Moav irgendwann einen seltsamen Drang verspürt, nach Bethlehem zu reisen. Aus welchem Grund auch immer, aber trotzdem hätte Ruth ihren Weg zu Boaz gefunden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s