Blog News/Purim

Blog Pause etwas verschoben

B“H
Mein Training (Vorbereitungskurs) zwecks Nebenjob bei der Jerusalem Post beginnt nun doch erst am Mittwoch und nicht, wie ursprünglich geplant, am Montag. Deswegen werde ich vielleicht noch die Zeit finden, ein paar Artikel zum am Mittwochabend beginnenden jüdischen PURIM Feiertag zu verfassen. In Jerusalem beginnt das SCHUSCHAN PURIM erst am Donnerstagabend und endet am Freitagabend mit dem Schabbateintritt. Überall sonst (oder zumindest fast) beginnt Purim am Mittwochabend und endet am Donnerstagabend.
Leider wird immer wieder der Fehler begangen, Purim als eine Art jüdischen Karneval zu sehen, an dem nur herum gesoffen und ausgiebig gefeiert wird. Dass Purim einen ernsten Hintergrund hat, sollte niemand vergessen.
https://hamantaschen.wordpress.com/2016/03/09/purim-und-die-verwundbarkeit-des-menschen/
Einige Leute fragten nach, was ich denn bei der Jerusalem Post so machen werde. Die Frage ist einfach zu beantworten: Nichts Weltbewegendes, denn ich mache die Arbeit nebenbei. Vielleicht wird mehr daraus, wir werden sehen.
Um mehr Geld in die Kasse zu bekommen, begann die Zeitung vor ein paar Jahren, mehrere neue Projekte mit einzubringen. Darunter eine Zeitungsausgabe in französischer Sprache sowie eine hebräische Ausgabe. Zu guter Letzt wurde eine Zeitungsausgabe mit dem Titel „Jerusalem Lite“ eingeführt, die in englischer Sprache, jedoch mit hebräischem Vokabular ausgestattet. Israelis soll hier geholfen werden, die englische Sprache besser zu erlernen. Insbesondere im politischen sowie im Business Bereich. Und genau bei dem Lite Programm werde ich mitarbeiten. In anderen Worten: Wir bringen Israelis Englisch bei. Aus diesem Grund ist die Voraussetzung für diesen Job ein Englisch in schriftlicher und gesprochener Form. Dem Level eines Muttersprachlers oder fast Muttersprachlers entsprechend. Man sollte sprechen, ohne Fehler zu machen und sich in o.g. Themenbereichen auskennen.
An dem Job, der nicht mein Hauptjob ist, bin ich interessiert, weil er einem die Möglichkeit gibt, mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt zu kommen. Vom Otto Normalverbraucher, bis hin zum Schüler, Studenten, Politiker oder Leuten aus der Wirtschaft. Das ist alles! 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s