Kaschrut/Warum machen Juden ...

Warum essen Juden koscheres Essen?

B“H
Zuerst einmal, weil es in der Thora steht. G – tt gab den Juden diverse Kaschrutgesetze (Koschergesetze), damit man weiß, was erlaubt ist zu essen und was nicht.
Die Gesetze selber klingen kompliziert und wahrscheinlich nicht immer logisch, aber warum sollen wir ausgerechnet G – tt hinterfragen?
Um es kurz und knapp zu beschreiben:
Juden essen koscher, weil in all den Jahrhunderten oder Jahrtausenden zuvor, Krankheiten aufgrund von verschiedenen Essgewohnheiten bzw. fehlender Hygiene ausbrachen. Bakterien oder was auch immer. Deswegen sehen wir die Koscherregeln als eine Art Gebrauchsanleitung der Hygiene.
In kabbalistischer Hinsicht bedeutet unkoscheres Essen einen negativen Einfluss auf die eigene Seele. Auch das ist ein Grund, warum Juden koscher essen.
Der Mensch ist, was er isst.
In den USA erkannte man die Vorteile koscheren Essens schon vor langer Zeit und Produkte, die im Supermarkt mit einem Koscherzertifikat versehen sind, werden auch von Nichtjuden gerne gekauft. Man weiß ganz einfach, dass koschere Produkte einen wesentlich höheren Hygienestandard haben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s