Chabad (Lubawitsch)

Chabad Lubawitsch und die Christen

B“H
Dieser brandaktuelle Artikel sagt leider eine Menge aus:
http://forward.com/opinion/323267/why-is-chabad-helping-christian-extremists/

 

Zu Lebzeiten des Lubawitscher Rebben Menachem Mendel Schneerson (er verstarb im Juni 1994) hätte ein derartiges Verhalten definitiv den Zorn des Rebben auf sich gezogen. Heute scheint dies niemanden mehr so richtig protestieren zu lassen, denn der Rebbe ist nicht mehr da und jeder Chabad Schaliach (Repräsentant) ist für sein eigenes Budget verantwortlich, denn monatliche Gehälter bzw. finanzielle Unterstützung für Chabad Institutionen werden von Chabad selbst nicht getragen.
Vor einiger Zeit schrieb ich bereits, dass sich einige der in Deutschland ansässigen Chabad Schlichim mit Pastoren oder Pfarrern zeigen. Offenbar ist jetzt auch Chabad der Meinung, dass man den örtlichen christlichen Gemeinden freundlich gesinnt sein sollte.
Mindestens ein Jerusalemer Chabad House empfängt christliche Besucher. Das ist auch der Grund, warum ich bei der letzten Pessach Seder im April dieses Jahres einfach abhaute. Der Schaliach empfing regelrechte christliche Gruppen, was absolut gegen die Chabad Ideologie verstößt. Extra Tische wurden aufgestellt und die Christen bewirtet. Ich hatte eine Menge Geld für mein Ticket gezahlt und dann erscheinen Christengruppen, lassen sich umsonst nieder und stopfen sich voll. Keine Seltenheit bei diesem besagten Chabad Rabbiner. Zuvor hatte ich ihn auf das Problem angesprochen und er hatte mir versichert, dass es so etwas bei ihm nicht geben würde und dann das. Meine 250 Schekel waren futsch und das sogar noch bevor das Essen serviert wurde. Freunde von mir meinten, dass ich zur nächsten Pessach Seder aufwarten solle und zwar ohne zu zahlen. 🙂
Ich muss sagen, dass Chabad Lubawitsch mit dem Verhalten einen riesigen Fehler begeht und man demnächst von christlichen Gruppen geflutet wird, denn die hören, dass es da was umsonst gibt. Juden werden wegbleiben und dann sitzt der Schaliach mit den Christen alleine da.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s