Chabad (Lubawitsch)

Israelische TV Reportage: „21 Jahre nach dem Tod des letzten Rebben ist Chabad Lubawitsch stärker als je zuvor“

B“H
Eine aktuelle Reportage des zweiten israelischen Fernsehkanals: 21 Jahre nach dem Tod des letzten und siebten Lubawitscher Rebben Menachem Mendel Schneerson ist Chassidut Chabad Lubawitsch stärker als jemals zuvor.

http://www.mako.co.il/AjaxPage?jspName=embedHTML5video.jsp&galleryChannelId=43150545e42ae410VgnVCM100000290c10acRCRD&videoChannelId=7d8e0203f684e410VgnVCM100000290c10acRCRD&vcmid=a5050545e42ae410VgnVCM100000290c10acRCRD

 

Meiner Meinung nach liegt der Erfolg der chassidischen Gruppe Chabad darin, dass jeder Jude Willkommen ist. Egal, ob er religiös oder säkuler lebt.
Als ich vor mehr als 15 Jahren einige Zeit in Deutschland verbrachte, zog es der örtliche orthodoxe Rabbiner vor, den nichtjüdischen Bürgermeister sowie je einen Vertreter der katholischen und protestantischen Kirche zur Pessach Seder in die Gemeinde einzuladen. Da nur wenig Platz vorhanden war, mussten dafür Juden draußen bleiben. Darunter auch ich.
Als ich in meinem zweiten Jahr in Deutschland nicht wieder ohne Pessach Seder dastehen wollte, plante ich den Besuch einer Freundin in Brüssel. Vorher kontaktierte ich Chabad per e – mail und schon nach wenigen Minuten erhielt ich eine Einladung zur Seder in Brüssel. Es gab überhaupt keine Diskussion und es waren am Ende nur Juden da und keine Priester oder Leute, die sich fälschlicherweise als Juden ausgeben.
Des Weiteren bietet Chabad sehr gute Vorträge zum Chassidismus an. Zwar muss man aufpassen, denn Chabad lehrt bekanntlich immer nur Chabad, doch wer einen Schaliach erwischt, der sich gut auskennt und keinen, der lediglich anhand eines Crash Kurses Schaliach wurde, der kann eine ganze Menge lernen. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s