Buecher/Meditation im Judentum/Rabbi Aryeh Kaplan

Buchempfehlung: „Jewish Meditation“ von Rabbi Aryeh Kaplan

image
Photo: Miriam Woelke

 

B“H
Eine Tatsache, auf die auch Rabbi Aryeh Kaplan in seinem Buch JEWISH MEDITATION eingeht:
Vielen Juden ist nicht bekannt, dass das Judentum eine ausgesprochene spirituelle und meditative Religion ist. Fälschlicherweise meinen Juden, denen das Judentum fremd ist, alles bestehe nur aus langweiligen Texten und Vorschriften. Das sei zu öde und anstatt sich mit dem Judentum einmal eingehend auseinanderzusetzen, rennt man lieber zu Götzendienstreligionen wie, u.a., dem Buddhismus. Dort, so meinen viele säkulere Juden, finde man garantiert ein hohes Maß an Spiritualität.
Rabbi Aryeh Kaplan ist im orthodoxen Judentum berühmt für seine spirituellen und kabbalistischen Bücher. Leider verstarb der Amerikaner viel zu früh. Er war einer der ersten, wenn nicht der erste orthodoxe Rabbiner, der über die jüdische Meditation schrieb. Ich sage hier bewusst JÜDISCHE Meditation, denn es existieren bekanntlich verschiedene meditative Ausrichtungen. Im Judentum sollte alles innerhalb eines jüdischen Rahmens bleiben. Ansonsten geht man selbst in der Meditation Irrwege a la fernöstliche Religionen oder Christum und Islam.
Die jüdische Art der Meditation will gelernt sein und Aryeh Kaplan bietet mit seinem Buch einen sehr guten nachvollziehbaren Weg dorthin. Allerdings nicht jene primitiven Wege, welche Madonna im Kabbalah Center lernt. 🙂
In späteren Artikel will ich auf ein paar Buchinhalte von Aryeh Kaplan eingehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s