Christliche Missionare/Kirche/Leserfrage/Psalmen (Tehillim)/Rabbi Tuvia Singer

Leserfrage: „Wer verfasste Psalm 110 ?“

B“H
Da ich weiss, dass der Leser, der mir diese Frage stellte, gläubiger Christ ist, sollte zuallererst festgestellt werden, dass Christen den Psalm 110 absichtlich falsch übersetzten. Wer was schrieb und wie fälschte kann bei Rabbi Tuvia Singer sowohl als auch auf „Jews for Judaism“ detalliert nachgelesen werden:
https://outreachjudaism.org/psalm110/
http://jewsforjudaism.org/knowledge/articles/answers/jewish-polemics/texts/psalm-110-a-jewish-perspective/
Advertisements

6 Kommentare zu “Leserfrage: „Wer verfasste Psalm 110 ?“

  1. Hallo Miriam
    Ich habe mich auf die originale Verfassung berufen. Christ oder nicht wenn man den Psalm aufmerksam liest und nachforscht dann bleiben einige Fragen offen.

    Laut Aussage von Tuvia soll der Psalm 110 von den Leviten für den König David geschrieben worden sein. David war zwar ein König aber kein Priester. In Israel herrschte eine strikte Trennung zwischen dem Amt der Könige und dem der Priester. Die Priester kamen aus dem Stamm Levi, die Könige aus dem Stamm Juda.
    „Der Ausspruch JHWHs an meinen Herrn ist: ‚Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde als Schemel für deine Füße hinlege.‘ JHWH hat geschworen — und er wird es nicht bedauern —: ‚Du bist Priester auf unabsehbare Zeit nach der Weise Melchisedeks!‘ 
    ???
    LG

  2. • What does it mean that he will be “a priest (Kohen) forever after the manner of Melchizedek?”
    • Who was Melchizedek?
    • What kind of priest was he?
    • How could David be referred to as a “Kohen”(who originate from the tribe of Levy) when he was from the tribe of Judah?
    • How was David like Melchizedek?

    A priest after the manner of Melchizedek does not refer to Jesus taking over the Levitical priesthood forever.2
    This statement also refers to King David.
    Melchizedek was non-Jewish a King who lived during the times of Abraham as it says:
    “And Melchizedek King of Salem brought forth bread and wine and he was a priest (Kohen) of G-d the most high” Genesis 14:18
    Even thought he was not Jewish and could not be from the tribe of Levy, he is called a priest (Kohen) because of his position of service. Similarly, Jethro (Moses’ father-in-law) was called a “priest (Kohen) of Midian.” Exodus 18:1
    Melchizedek was called the “King of Salem” This mean that he was a king of Jerusalem. In Hebrew the word Jerusalem (Yerushaliem) is made up of the words ‘yereh’ and ‘salem.
    “Abraham called this place ‘Hashem Yereh’ (God sees) Genesis 22:l4
    The word Salem refers to Jerusalem, as it says:
    “In Salem is his tabernacle (Temple)”Psalm 76:3
    Additionally, the name Melchizedek comes from two Hebrew words, ‘melech’ which means king, and ‘zedek’ which means righteousness. This means a king over a place known for its righteousness.
    Jerusalem is referred to as the city that reflects God’s righteousness as it is stated:
    “Jerusalem will dwell in security and this is what she (Jerusalem) will be called ‘God is our righteousness.’” Jeremiah 33:16
    Melchizedek, a generic title conferred of kings who rule over Jerusalem. In the same way, all kings of Egypt were called Pharaoh, Kings of Philistine were referred as Abimelech and Kings of Persia were given the title Achasverous.
    So too, kings with the name ‘zedek’ as part of their title were human kings of Jerusalem as in:
    “Adonizedek, king of Jerusalem” Joshua 10:l
    Notice that the first part of this king’s name is the word “adoni” which we have pointed out mean “lord” or “master.”
    Additionally, David ruled with righteousness as it says:
    “David reigned over all of Israel. David administered justice and righteousness to all his people” 2 Samuel 8:15
    Just as Melchizedek was king of Jerusalem so was David.
    David was also promised that he would be a “priest forever after the manner of Melchizedek.” How could he be called a (Kohen) priest?
    As noted above, the term priest is not exclusively used to refer to priest “Kohanin” who originated from the tribe of Levy.
    In the Tanach the title Cohen is also used to refer to individuals dedicated to minister a specific service. They didn’t have to be literally a Kohen-priest but were dedicated to a specific service just like a priest.
    We see specifically that David’s sons were referred to as “priests -Kohaim” as in:
    “the sons of David were ministers (Kohanim) of state” 2 Samuel 8:18
    Therefore, the term priest as in “priest of G-d, the most high” in Psalm 110:14 can also refer to a leader.
    That David would be a “priest forever after the manner of Melchizedek.” means that the privilege of being ruler of Jerusalem would always remain to David and his descendants forever.
    “To David and his offspring, forever” Psalm 18:51
    The entire psalm speaks in the third person of King David and his relationship with G-d. He was literally a Melchizedek “king of righteousness” King of Jerusalem.
    —————————–
    1 That the Messiah would be destined to replace the Levitical priesthood is a non-biblical concept and unnecessary when the concepts of the sacrificial system, prayer and repentance are understood correctly
    2 The bible gives no indication that Melchizedek’s position as a “Priest” involved any service that involved the forgiveness of sin.

    Written and compiled by Rabbi Bentzion Kravitz © 2005 Jews for Judaism

  3. Ja David war wirklich ein gerechter König und ein Mann gemäß dem Herzen Gottes.
    Allerdings war er kein Priester „nach der Weise Melchisedeks. “
    Es stimmt auch das in 2 Samuel 8:18 über die Söhne Davids gesagt wird das sie als (Priester) oder besser gesagt – „Oberste des Hofes“; „Oberste“; in 1Ch 18:17: „die Ersten in ihrer Stellung an der Seite des Königs“ – dienten.

    Nachdem der Patriarch Abram (Abraham) Kedorlaomer und seine verbündeten Könige geschlagen hatte, kam er in die Tiefebene Schawe oder „die Tiefebene des Königs“. Dort brachte Melchisedek „Brot und Wein heraus“ und segnete Abraham mit den Worten: „Gesegnet sei Abram von Gott, dem Höchsten, dem, der Himmel und Erde hervorgebracht hat; und gesegnet sei Gott, der Höchste, der deine Bedrücker in deine Hand geliefert hat!“ Darauf gab Abraham dem König-Priester „den Zehnten von allem“, d. h. von den „Hauptbeutestücken“, die ihm bei seinem erfolgreichen Kriegszug gegen die verbündeten Könige in die Hände gefallen waren (1Mo 14:17-20).

    Offenbar wurde Melchisedek von JHWH als Priester eingesetzt.
    „Und Melchisẹdek, König von Sạlem, brachte Brot und Wein heraus, und er war Priester* – {Hebr.: chohén, die erste Belegstelle für das Wort} – Gottes, des Höchsten“(1 Moses 14:18). 
    Abraham, der „Freund JHWH’s gab diesem Priester Gottes, des Höchsten, den Zehnten. Die Leviten erhoben ebenfalls von ihren Brüdern den „Zehnten“. Die Schrift sagt jedoch das Melchisedek von Abraham den Zehnten entgegen nahm und das er ihn ausserdem noch segnete.
    Bei allem Respekt aber tat das der König David auch? Nahm er den Zehnten von seinen Brüdern entgegen oder taten das die Priester (Leviten)?
    Das zeigt das sich der Psalm 110 nicht vollkommen an König David erfüllen kann und das die Ämter der beiden Männer (David und Melchisedek) nicht identisch waren.
    Der eine war ein König – Priester und der Andere ein König (1Samuel 16:1).

    LG

  4. B“H

    Ich wuerde vorschlagen, Du wendest Dich mit Deinen Fragen direkt an Ben – Zion Kravitz von Jews for Judaism. Der ist in solchen Fragen mehr bewandert als ich es bin.

    Allerdings machst Du den grossen Fehler, alles wortwoertlich interpretieren zu wollen. So funktionieren weder die Thora noch die Psalmen noch sonst irgendetwas. Darauf machen Jews for Judaism allein schon in der Beantwortung zur Frage des Pslam 110 aufmerksam. Naemlich, dass COHEN nicht unbedingt immer Priester heissen muss.

  5. Okay danke für den Hinweis.
    Das Cohen nicht immer Priester heißen muss und das man nicht alles wörtlich nehmen muss ist mir auch klar Miriam. Das habe ich ja auch oben angeführt. Allerdings kann die Schrift nicht ungültig gemacht werden wenn es heißt “Und Melchisẹdek, König von Sạlem, brachte Brot und Wein heraus, und er war Priester Gottes, des Höchsten”(1 Moses 14:18). Priester Gottes des Höchsten. Wer ist der Höchste? Und wer hat ihm dieses Amt gegeben?……
    Trotzdem möchte ich dir herzlich dafür danken das du dir die mühe gemacht hast zu recherchieren und meine Leserfrage zu beantworten.
    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag (14 Nissan )

    LG

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s