Chabad (Lubawitsch)/Chassidische Geschichte/Rabbi Elimelech von Lizhansk

Der 19. Kislev in Chassidut Chabad – Lubawitsch

 

B“H
Laut dem jüdischen Kalender haben wir heute (Donnerstag) den 19. Tag im Monat Kislev.
Das Video ist nett gemacht, doch habe ich, wie fast immer, ein paar Kommentare zu machen:
1. Der Alter Rebbe (Rebbe Schneur Zalman von Liadi) traf den Baal Shem Tov niemals persönlich, sondern war ein Schüler des Baal Shem Tov Nachfolgers, dem Maggid von Mezritch.
2.Es war nicht ausschliesslich Rebbe Schneur Zalman bzw. das spätere Chabad Movement, welche da chassidische Lehren verbreiteten. Der Mezritcher Maggid hatte eine Vielzahl von Anhängern, die da wiederum Rabbiner wurden und chassidische Lehren an andere Juden weitergaben. Einer der bekanntesten Anhänger des Maggid war Rabbi Elimelech von Lizhansk. Allein Rabbi Elimelech hatte eine Menge Anhänger, die bei ihm lernten und später selbst Berühmtheit erlangten. Hier nur eines von zahlreichen anderen Beispielen: Der Seher (Chozeh) von Lublin.
Der Chassidismus besteht nicht nur aus Chabad, sondern kennt Unmengen von chassidischen Gruppen, Rabbinern sowie Ideologien. Durch den Seher von Lublin gründeten sich später einflussreiche Gruppierungen wie Satmar oder Belz. Leider kennt man in Deutschland immer nur das Breslover Neureligiösenmovement oder halt Chabad Lubawitsch. Dabei gibt es soviele andere interessante chassidische Gruppen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s