Tiere im Judentum

Beim Tierarzt

B“H
Die erste Tierliebe auf der Welt lehrte uns Noach, der da in seiner Arche morgens zuerst alle Tiere fütterte bevor er sich selbst an den Frühstückstisch setzte. 🙂
Wie berichtet, brachte ich gestern eine Straßenkatze zum Tierarzt. In unserem Vorgarten lebt eine Straßenkatzenfamilie und mittlerweile füttern mehrere Nachbarn, darunter auch ich, die Family Mitglieder der Katzenmischpoke.
Donnerstag früh konnte einer der kleinen Kater kaum laufen und ich entschied mich dafür, ihn nicht einfach seinem Schicksal zu überlassen. Ich konnte ihn einfach nicht leiden sehen und brachte den Kater gestern zum Tierarzt. Das allein war eine Prozedur, denn, wie Katzenbesitzer wissen, ist das alles nicht so einfach ohne Käfig oder den kleinen Tragebehälter. Klar, kann man sich so etwas bei meinem Tierarzt ausleihen, aber ich hätte den Kater niemals durch eine kleine Tür bekommen. Stattdessen musste alles wahnsinnig schnell gehen, sodas er mir nicht entkommt. Nach Stunden bekam ich ihn endlich zu fassen und parkte ihn in einer Tasche. Bis zum nächsten Tierarzt ist es nicht weit und dort kamen wir gleich an die Reihe.
Zuerst wurde das Katerbein geröngt und es stellte sich heraus, dass nichts gebrochen war, wie ich vermutete. Das Bein war total dick angeschwollen und der Kater hatte hohes Fieber. Offenbar wurde er von einer Spinne oder einem Skorpion gebissen. Bißwunden fand der Tierarzt bisher noch nicht, aber morgen hat Kater einen weiteren Termin.
Zwischenzeitlich gibt es eine Menge Antibiotika und raus vor die Tür darf der Kater auch nicht. Freunde kauften mir gestern eine kleines Bett und ein Katzenklo. Der Kater lernte schnell das Klo zu benutzen und sein Bett liebt er abgöttisch. So gut hatte er es noch nie in seinem Leben.
Der Tierarzt schmierte ein Mittel gegen Flöhe auf die Katze und ich erhielt einen 25% Rabatt auf die Behandlung. Trotzdem, 150 Euro waren futsch, was ich jedoch nicht bereue. Ich bin froh, den Kater versorgt zu wissen und falls er sich entscheidet, eine Hauskatze zu werden, würde ich ihn behalten. Meinen Sessel jedenfalls hat er schon in Beschlag genommen. 🙂
In den kommenden Tagen werde ich meinen Tierarzt empfehlen und ein paar Details zum Thema „Tierarzt in Jerusalem“ verfassen. Außerdem will ich den Kater photographieren und die Bilder in den Blog stellen.
Ein Hund oder eine Katze als Haustier ist eine riesen Verantwortung und gewiss nicht billig. Friskies sind nicht billig und wenn es zum Tierarzt kommt, ist der wesentlich teurer als ein Hausarzt für Menschen.
Advertisements

Ein Kommentar zu “Beim Tierarzt

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s