G - tt/Rosh Hashana

Wofür steht das jüdische Neujahrsfest Rosh Hashana ?

B“H
 
Am Abend des 24. September 2014, also in genau zwei Wochen, beginnt der zweitägige Feiertag Rosh Hashana. Ein neues Jahr im jüdischen Kalender. Der Tag, an dem G – tt den ersten Menschen Adam erschuf. Die Zeit, in der G – tt die gesamte Menschheit auf ein weiteres Jahr richtet. Wie wird es sein, das neue Jahr ? Erfolgreich, weniger erfolgreich, wird jemand krank oder steckt in ernsthaften Problemen ? Herrscht Frieden oder Krieg ? G – tt richtet jeden Einzelnen von uns sowohl als auch den Planeten Erde selbst.
Jetzt vor dem Fest ist also die Zeit der Besinnung. Was lief im letzten Jahr falsch, was bedauern wir und was wollen wir in Zukunft verbessern ? Immerhin geht es darum, vor G – tt positiv dazustehen, denn Er entscheidet, ob wir ein weiteres Jahr am Leben bleiben.
Gestern Abend war ich bei einem relig. Vortrag (Schiur) des Rabbi Yitzchak Breitowitz, der da folgenden Denkanstoss gab:
Beim Rosh Hashana geht es nicht darum, mit schuldiger Miene dazusitzen und nur herumzubereuen. Auch sollten wir G – tt an den zwei Feiertagen nicht ständig mit irgendwelchen privaten Wünschen entgegenkommen. a la „Was wir im neuen Jahr wollen“: Mehr Geld, mehr Freizeit, Lottogewinn, einen besseren Job, Gesundheit, Liebe und Partnerschaft, etc.
Worum es beim Rosh Hashana geht ist G – tt als unseren König zu krönen. Wie uns der erste Satz des bekannten HA’MELECH Gebetes beim Rosh Hashana – Morgengebet Schacharit sagt: „G – tt sitzt auf Seinem Thron“. Dies hier bitte nur metaphorisch verstehen und nicht wörtlich !
Es war G – tt, welcher das gesamte Universum und jegliche Existenz erschuf. Rosh Hashana ist die Zeit, in der wir uns an diese Tatsache erinnern und wir sollten dabei nicht nur fragen, was G – tt für uns tun kann, sondern was wir für G – tt tun können.
Link:
Der Thron G – ttes

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s