Gematria/Hebraeische Buchstaben/Thora Codes

Steven Sotloff & ISIS in den Thora Codes

B“H
Nicht nur, dass im Judentum die hebräischen Buchstaben eine wichtige und einmalige Rolle spielen. Insbesondere in der Kabbalah. Wie ich bereits in der Vergangenheit erklärte, gibt es ebenso die Gematria. Jeder hebräische Buchstabe steht gleichzeitig für eine Zahl und wie das System funktioniert, habe ich HIER beschrieben.
Darüber hinaus finden wir die berühmten Thora Codes:
Bei Thora Codes handelt es sich um die mathematische Zusammenfügung gewisser Buchstaben eines Thoratextes. Zum Beispiel kann jeder 15. Buchstabe genommen werden und zusammengesetzt ein neues Wort / einen neuen Satz ergeben. Unter anderem soll die Thoraparasha, in der es um die Vernichtung von Sodom & Gomorrha geht, das Wort AIDS enthalten. Andere erkennen die Ermordung von Yitzchak Rabin, etc.
Nicht nur, dass die Thora einen Bezug in die Vergangenheit hat – genauso betrifft sie unsere Gegenwart und Zukunft. Ob jedoch diverse Events der Vergangenheit vorausgesagt werden können, ist bisher fraglich geblieben.
Aktuell berichtet Rabbi Matityahu Glazerson von der Terrorgruppe ISIS sowie der Hinrichtung des amerikanischen Journalisten Steven Sotloff. Wo genau findet man etwas darüber in den Thora Codes ?
Ich muss sagen, dass ich weder ein Gematria Freak noch ein Code Nerd bin. Dennoch gibt es dabei interessante Aspekte und ich meine, dass die Themen insgesamt auch die Leserschaft interessieren.

 

 

 

Links:
Zu den Thora Codes
Der derzeitige Monat ELUL in den Thora Codes
Obama in den Thora Codes
Musik in der Kabbalah
Musik in der Kabbalah, Teil 2
Die Pflanzen im Paradies (Gan Eden)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s