Hiob (Iyov)/Symbolic

Talmud Bava Batra zum Buch Hiob (Sefer Iyov) und dem Satan, Teil 1

B“H   Talmud Traktat Bava Batra 14a: Moshe schrieb das Buch Hiob (Sefer Iyov). Bava Batra 15a: Rava sagte: Hiob (Iyov) lebte zu jener Zeit als Moshe die Spione nach Israel sandte. Eine weitere Ansicht in der Gemara (rabbinische Diskussion und Teil des Talmud) zitiert aus einer Baraita: Iyov lebte zu der Zeit als die … Weiterlesen

Der Friedhof von Zfat/Zfat (Safed)

Das Grab des Rabbi Avraham Dov von Avritch auf dem Friedhof von Zfat / Nordisrael

B“H Das nachfolgende Video nahm ich bereits vor fast genau zwei Jahren auf. Momentan gehe ich etliche ältere Unterlagen durch und dabei fiel mir das noch nicht upgeloadete Video auf. Es handelt sich hier um die Begräbnisstätte des in Zfat / Nordisrael bekannten Rabbiner Avraham Dov von Avritch (1765 – 1840). Und wie auf dem … Weiterlesen

Schemittah

Zum Thema SCHEMITTAH: „Das Hauptproblem beim HETER MECHIRA“

B“H   Seit einer knappen Woche befindet sich die jüdische Welt in einem weiteren Schemittah – Jahr. Die Thora beauftragt uns, das Land Israel in jedem siebten Jahr landwirtschaftlich ruhen zu lassen. Eine Gemara (rabbinische Diskussion) im Talmud Traktat Mo’ed Katan diskutiert die Frage, ob wir heutzutage (bzw. bereits zur damaligen talmudischen Zeit) das Schemittah … Weiterlesen

Halacha/Sephardische Juden

Die erste Yahrzeit (Todesgedenktag) des Rabbi Ovadia Yosef

B“H Das israelische Fernsehen brachte eine sehenswerte Dokumentation zum Leben des einstigen sephardischen Oberrabbiners und geistigem Führer der israelischen SHASS – Partei, Rabbi Ovadia Yosef. Die Dokumentation selbst ist in hebräischer Sprache, doch gibt es englische Untertitel ! Viele Leute meinen noch immer, dass es sich bei dem vor einem Jahr verstorbenen Rabbi Ovadia Yosef … Weiterlesen

Chassidut Porisov/Christliche Missionare/Mischkenot HaRoim/Sukkot

„“Als Outsider in eine chassidische Gruppe ?“ & „Die christliche Gefahr in Jerusalem“

B“H   Zwei aktuelle Blogartikel, die ich in meinen englischen Blog stellte, doch nicht auf Deutsch übersetzen werde: Nehmen die Mishkenot HaRo’im Juden von außerhalb auf ? http://meashearim.wordpress.com/2014/09/28/do-the-mishkenot-haroim-accept-outsiders/comment-page-1/#comment-2103 Eine der populärsten Anfragen auf meinem englischen Blog. Bei den Mishkenot HaRo’im handelt es sich um eine kleine chassidische Gruppe im Jerusalemer Stadtteil Mea Shearim. Von dieser … Weiterlesen

Yom Kippur

Führende israelisch – litvische Rabbiner auf dem Weg zu den Gräbern des Vilna Gaon sowie des Chafetz Chaim

B“H Heute ist der Zom Gedalyah (Fasten des Gedalyah) und mehr hierzu erfahrt Ihr im unteren Teil meines Rosh Hashana Artikels. In Jerusalem endet der Zom Gedalyah heute Abend um 19.45 Uhr. Von Rosh Hashana bis zum Yom Kippur sind es genau zehn Tage und diese Tage werden ASERET YAME’I TESCHUVA oder auch YAMIM NORA’IM … Weiterlesen

Hiob (Iyov)/Leserfrage/Yom Kippur

Freitagabend beginnt der Yom Kippur

B“H Rosh Hashana ist vorbei und in dieser Woche gehen wir dem höchsten jüdischen Feiertag, dem Yom Kippur (Versöhnungstag) mit schnellen Schritten entgegen. Der 25 – Stunden dauernde Fastentag beginnt diesen Freitagabend. Bereitet Euch darauf vor, dass an diesem Freitag die Busse spätestens gegen 15.00 Uhr den Betrieb einstellen. Vielerorts sogar schon gegen 14.00 Uhr. … Weiterlesen

Christliche Missionare/Klagemauer (Kotel)/Terror

Al Khaida Fahne an der kleinen Klagemauer (Kotel HaKatan)

Photo: Forum Be’Chadrei Ha’Charedim B“H Etliche Leser werden vermutlich noch nie etwas von der Kotel HaKatan (kleinen Klagemauer) gehört haben. Wenn Ihr den Kotel Plaza durch den Tunnel, der in das Muslim Quarter führt, verlasst und nach ein paar Metern rechts abbiegt, erreicht Ihr einen eher unbekannten, aber nichtsdestotrotz relevanten Teil der Klagemauer. Zuerst allerdings … Weiterlesen

Rosh Hashana

Shana Tova – Ein gutes & gesundes Jahr 5775 !

Photo: Miriam Woelke   B”H Nach all der Feiertagsputzerei in den letzten Tagen bleibt mir jetzt nur noch, ein gutes neues Jahr 5775 (gemäss dem jüdischen Kalender) zu wünschen. Gegen 18.00 Uhr Ortszeit beginnt in Israel das jüdische Neujahrsfest Rosh Hashana, welches nicht NUR ein neues Jahr symbolisiert, sondern jene Zeit, in welcher G – … Weiterlesen

Rosh Hashana

HAMELECH – Die Bedeutung des jüdischen Neujahrsfestes Rosh Hashana

  Photo: Miriam Woelke Gesehen in Jerusalem B“H   Rosh Hashana, das jüdische Neujahrsfest, welches heute (Mittwoch) Abend beginnt, beinhaltet soviel mehr als nur den weiteren Beginn eines neuen Jahres im jüdischen Kalender. Da wir Rosh Hashana zwei Tage lang feiern, beginnt im Anschluß daran gleich am Freitagabend der Schabbat. Am vergangenen Schabbat (25. Elul) … Weiterlesen