Schemittah

Halachische Schiurim zum anstehenden SCHEMITTAH Jahr

B“H
Ende September 2014 beginnt ein neues Jahr gemäß des jüdischen Kalenders. Wobei das neue Jahr ebenso ein SCHEMITTAH – JAHR sein wird.
SCHEMITTAH ist ein biblisches Gebot, welches ausschliesslich für das Land Israel gilt. Sechs Jahre dürfen wir das Land landwirtschaftlich bearbeiten und im siebten Jahr soll der Boden ruhen.
Dies nur als oberflächliche Beschreibung in Kurzform. Wenn es soweit ist, werde ich viel mehr Details zum Thema berichten. Wer sich interessiert, der kann sich das beste SCHEMITTAH Buch bestellen, welches derzeit auf dem Markt zu finden ist:
https://hamantaschen.wordpress.com/2014/07/24/mit-diesem-rosh-hashana-beginnt-ein-schemittah-jahr-2/
Die Einhaltung des Schemittah – Jahres ist bis heute ein breites und immens wichtiges halachisches Thema und wird in Israel im Rahmen von strikten Regelungen praktiziert. Vielleicht schon allein deswegen, weil es heisst, das bei einer Nichteinhaltung die Juden in der Diaspora landen werden.
In der nächsten Woche mit dem Rosh Chodesh ELUL (Monatsbeginn des jüdischen Monat ELUL) finden vermehrt relig. Vorträge (Schiurim) zum Schemittah statt. Wie ein Jude seine Küche bzw. seinen Garten auf das Schemittah – Jahr vorbereiten sollte. Kurz gesagt, viel Halacha und Hintergrundwissen. Wie soll man einkaufen und worauf ist zu achten ? Die Blumen giessen, ja oder nein ? All das wird zur Sprache kommen.
Wer Jude ist und sich momentan in Jerusalem aufhält, kann zu zwei interessanten Vorträgen gehen, bei denen ausschliesslich Halacha diskutiert wird. Am Montag, dem 25. August hält Rabbi Ruven Aberman einen Vortrag. Beginn um 20.00 Uhr und der Eintritt kostet 10 Schekel. Am 1. September, ebenso um 20.00 Uhr, spricht Rabbi Yosef Tzvi Rimon über die koschere Küche im Schemittah – Jahr. Der Eintritt beträgt 10 Schekel. Beide Schiurim finden im Gebäude der Orthodox Union in Jerusalem, Keren Hayessod, statt.
Diaspora – Juden brauchen kein Schemittah einzuhalten, aber ich glaube, dass, bezüglich des Obst und Gemüse aus Israel, spezielle Vorschriften bestehen. Bitte erkundigt Euch diesbezüglich bei Euren Rabbinern !
Fanatische Christen (wie Evangelikale) sehen in dem Schemittah – Jahr irgendwelche konfusen Hinweise für ihre selbsterfundene Ideologie. Juden jedoch geht es in erster Linie darum, die heimische Küche halachisch auf das kommende Schemittah vorzubereiten. Wie mache ich was oder die unterschiedlichen Level bei den jeweiligen Koscherzertifikaten. Darum geht es in den o.g. Schiurim.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s