G - tt/Hebraeische Buchstaben/Leserfrage/Maharal von Prag

Leserfrage: „Wer oder was ist G – tt ?“, „Prophezeihungen“, „Der Golem“

B“H
1. Wer oder was ist G – tt für dich ?
Für mich ist G – tt definitiv ein höheres Wesen, aber kein einziger Mensch auf dieser Welt kann G – tt wirklich definieren. Ein höheres unendliches Wesen. Was genau es damit auf sich hat, werden wir niemals herausfinden. G – tt erschuf uns mit einem begrenzten Wissen und einem menschlichen Verstand. Alles, was darüber hinausgeht, weiss nur Er.
Als Energie oder Gewissen würde ich Ihn nicht definieren, denn immerhin war Er es, der die Welt und jegliche Existenz erschuf.
2. Wenn G – tt in der Thora Anweisungen gibt, stammen diese von Ihm oder einem „Gewissen“ ?
Es kommt tatsächlich von G – tt. Wobei die vermenschlichte Sprache der Thora in diesem Beispiel hier nicht wörtlich zu nehmen ist. Wenn es, u.a., heisst, „G – tt zeigte ihm …“ so ist damit eher eine innere Eingebung, eine Art Prophezeihung, gemeint. Man muss jedoch achtgeben, nicht seine eigenen privaten Eingebungen als Prophezeihung zu betrachten.
Die Vorväter und Moshe hatten unterschiedliche Arten von Prophezeihungen. Allgemein gesprochen war es bei den Vorvätern so, dass G – tt im Traum zu ihnen sprach. Bei derlei Prophezeihungen weiss derjenige, dass es sich um eine solche handelt und nicht nur um einen Traum.
Auch hier muss man wieder aufpassen, denn heutzutage tendieren allzu viele Leute dazu, alles, was ihnen so in den Sinn kommt, als eine Prophezeihung G – ttes zu deuten. Damit liegt man meistens falsch und kann dementsprechend auf die Nase fallen.
3. Frage bezüglich meines Artikels zu einer Gemara (rabbinischen Diskussion) im Talmud Sanhedrin 65b:
https://hamantaschen.wordpress.com/2014/07/01/talmud-sanhedrin-65b-buchstabenkombinationen-und-die-erschaffung-eines-kalbes/
Ich bezog mich nicht nur auf das Sefer Yetzirah (Golem), sondern ebenfalls auf den Talmud Sanhedrin (das erschaffene Kalb). Ob ein Golem tatsächlich einmal existierte, kann ich nicht beurteilen. Die berühmteste Story hierzu wurde sogar mehrere Male verfilmt: Als der Maharal von Prag angeblich im 16. Jahrhundert einen solchen Golem erschuf.
Ob das wirklich der Fall war oder lediglich eine Legende, wer kann das heute noch sagen. Meiner Ansicht nach handelt es sich hierbei um eine Legende.
Nicht, dass jemand auf die Idee kommt, einen Golem erschaffen zu wollen. Das Sefer Yetzirah berichtet unter anderem, dass hierzu Erde, auf der niemals zuvor ein Mensch ging, benutzt werden muss. Wo findet man heutzutage noch derlei Erde ? 🙂 Unberührte Erde seit der Erschaffung der Welt ?
Bezüglich der Geschichte mit dem erschaffenen Kalb denke ich, dass es sich hierbei um eine Metapher für etwas ganz anderes handelt und dies nicht wörtlich zu nehmen ist.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s