Hebraeische Buchstaben/Talmud

Talmud Sanhedrin 65b: „Buchstabenkombinationen und die Erschaffung eines Kalbes“

B“H
Eine Gemara (rabbinische Diskussionen) im Talmud Traktat Sanhedrin 65b lehrt:
Rabbi Chanina und Rabbi Oshaya sassen an jedem Freitagabend (Schabbatbeginn) zusammen und lernten das Book of Creation (Sefer Yetzirah). Dabei wurde ein Kalb, welches nur zu 1/3 ausgewachsen war, erschaffen. Beide Rabbiner aßen das Kalb auf.
Als Autor des Sefer Yetzirah (Book of Creation) wird Avraham angegeben. Nicht, dass er sich hinsetzte und ein Buch schrieb. Vielmehr kannte Avraham die geheime Welt der Buchstabenkombinationen des Namen G – ttes und er gab dieses Wissen an die nachfolgenden Generationen weiter. Besonders in der jüdischen Kabbalah spielen diverse Buchstabenkombinationen des hebräischen Alphabet eine wichtige Rolle.
Im Verlauf ihrer wöchentlichen Studien, konzentrierten sich Rabbi Chanina und Rabbi Oshaya auf unterschiedliche Buchstabenkombinationen, indem sie G – ttes höchsten Namen Yud – Heh – Vav – Heh in allen möglichen Kombinationen neu zusammensetzten. Ähnlich wie G – tt die Buchstaben im Erschaffungsprozess einsetzte. So jedenfalls kommentiert der mittelalterliche Talmudkommentator Raschi.
Ich erwähne diese Stelle im Talmud Sanhedrin nur kurz, denn es geht mir lediglich darum zu zeigen, dass das Book of Creation und all die verschiedenartigen Buchstabenkombinationen bereits zu talmudischer Zeit bekannt waren.
Das soll jetzt aber nicht heissen, dass Ihr Euch hinsetzt und die vier entsprechenden Buchstaben vornehmt und sie, wie auch immer, herumdreht bzw. in mehrere verschiedenen Reihenfolgen bringt. Normalerweise passiert dabei gar nichts, doch ist allein die Vorgehensweise ist im Judentum verboten, denn man weiss ja nie, wie G – tt darauf reagiert. 🙂
Diese Gemara jedenfalls erinnerte mich an eine andere im Talmud Traktat Chagigah 14 und dazu verfasst ich vor Jahren einmal einen ausführlichen Bericht mit dem Titel „Die Illusion der Marmorsteine„.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s