Lag ba'Omer

Am Samstagabend ist „Lag ba’Omer“

satmar
Photo: Miriam Woelke
Lag ba’Omer Feuer in Chassidut Satmar / Mea Shearim / Jerusalem
B“H
Gleich nach Schabbatende am Samstagabend sowie den ganzen Sonntag über feiert die jüdische Welt den 33. Tag in der Omerzählung: LAG ba’OMER. Vorwiegend ein spiritueller Tag denn es geht zumeist um dem Author des kabbalistischen Buch ZOHAR, Rabbi Schimon bar Yochai. Allerdings hat Lag ba’Omer auch noch einen zweiten Hintergrund. Darauf aber komme ich in einem separaten Artikel zu sprechen.
Wer kann, der fährt zum Lag ba’Omer an das Grab des Rabbi Schimon bar Yochai nach Meron (Nordisrael). Hunderttausende Juden werden in jedem Jahr erwartet, doch diesmal machen sich vielleicht etwas weniger auf den Weg. Der Grund ist, dass Lag ba’Omer an einem Samstagabend beginnt und die Busfahrten zeitlich problematisch werden.
Normalerweise schaue ich mir die traditionellen Feuer stets im ultra – orthodoxen Mea Shearim an, aber auch das kann sich in diesem Jahr als kompliziert erweisen. Ich habe keine Ahnung, wann die chassidischen Rebbes diesmal nach Meron fahren und ob es überhaupt die Feuer in Mea Shearim geben wird. Kann sein, dass die Rebbes auch erst am Sonntag hinauf nach Meron fahren. Wir werden sehen …
Selbst war ich am Lag ba’Omer noch nie in Meron. Zu anderen Zeiten des Jahres war ich allerdings schon am Grabe des Rabbi Schimon:
http://hamantaschen.blogspot.co.il/2010/08/am-grab-von-rabbi-schimon-bar-yochai-in.html
An Lag ba’Omer ist es mir einfach zu voll in Meron und außerdem wurde vor wenigen Jahren eine strenge Geschlechtertrennung eingeführt. Ich habe ganz einfach Angst, den weiten Weg auf mich zu nehmen und dann letztendlich in einer Frauensektion zu landen, von wo aus man so gut wie gar nichts sieht.
In der Diaspora nimmt Lag ba’Omer vielleicht keinen so großen Platz in der jüdischen Welt ein. In Israel hingegen ist das wesentlich anders und der 33. Tag im Omer ist ein wichtiges Event. Selbst bei vielen säkuleren Juden in Tel Aviv.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s