Antizionismus/Haredim/Israel/Neturei Karta

Unabhängigkeitstag (Yom Ha’azma’ut) feiern oder boykottieren ?

B“H
Heute Abend gegen 20.00 Uhr wird Israel seinen 66. Unabhängigkeitstag feiern. Und die alljährlich wiederkehrende Frage der heimischen säkuleren Presse lautet:
„Warum boykottieren die Haredim (ultra – orthodoxe Juden) unseren Unabhängigkeitstag ?“
Jedes Jahr am Erev Yom Ha’azma’ut (Vorabend des Unabhängigkeitstages) zelebriert die im Stadtteil Mea Shearim ansässige Neturei Karta (NK) die Verbrennung der israelischen Flagge. Ein „Schauspiel“, was sich jedes Jahr wiederholt und zu dem die israelische säkulere Presse eingeladen ist. Morgen dann erwarten uns in den Tageszeitungen diverse Photos von der NK und ihrer Flaggenverbrennung.
Ob dies von den zwei ansässigen Neturei Karta Gruppierungen veranstaltet wird oder nur von einer, entzieht sich meiner Kenntnis. Dennoch sei gesagt, dass es in Mea Shearim zwei unterschiedliche Neturei Karta Gruppierungen gibt und wie ich bereits in der Vergangenheit schrieb, „Neturei Karta ist nicht immer gleich Neturei Karta“ !
Warum informiert man aber ausgerechnet die zionistische Presse ? Eben weil die NK Aufmerksamkeit und Schlagzeilen sucht. Dementsprechend trudeln wieder neue Geldspenden aus den USA ein. Das Beste ist daher, die NK einfach zu ignorieren. Auch deswegen, weil die NK absolut nicht die haredische Gesellschaft repräsentiert, sondern nur die Meinung ihrer sich in der Minderheit befindenden Gruppenideologie.
Allein die Neturei Karta startet ihre Flaggenverbrennung – Aktion und der Rest von Mea Shearim nimmt weder daran teil, noch sympathisiert er mit der Neturei Karta. Vielmehr handelt es sich bei der NK um eine unabhängige Gruppe, die von den meisten Haredim geächtet wird.
Dennoch ignoriert die haredische Gesellschaft weitgehend den israelischen Unabhängigkeitstag. Auch Chabad – Lubawitsch ! Dies geschieht aus vielerlei Gründen und wer will, der kann auf die nachfolgenden Links klicken !
„Der talmudisch begründete Antizionismus“
oder 
„Der Antizionismus in Chabad“
 
Ich bin immer dagegen, wenn man alle Haredim über einen Kamm scheren will. Es gibt solche und solche und demnach zahlreiche verschiedenartige Gruppierungen. Um alle von ihnen zu beschreiben, fehlt mir, ehrlich gesagt, die Zeit. Auch ist es kaum möglich, Menschen, die sich mit dem Thema nicht auskennen, all die Details zu vermitteln, denn jeder geht an das Thema mit einer zumeist vorgefassten Meinung heran.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s