Europa/Juden in arabischen Laendern/Juedische Geschichte/Leserfrage

Leserfrage: „Handelt es sich bei europ. Juden um Khazaren ?“

LESERFRAGE:
Guten Tag Miriam,
mir ist noch eine weitere Frage eingefallen die mich bezüglich Israel aber eigentlich eher gegenüber den Juden interessiert.
Die Frage mag manchen nicht gefallen aber dafür ist sie vielleicht um so besser:  Warum sehen eigentlich viele Juden (optisch) nicht so aus als ob sie eine gemeinsame Abstammung hätten? Sie sehen überall eher, tendenziell so aus wie das Herkunftsvolk des Landes in dem sie leben. So sehen viele polnische Juden eher wie Herkunftspolen aus und viele russiche Juden eher wie Russen. Nun könnte man zwar von einer gewissen Angleichung sprechen die über viele Jahrhunderte vielleicht stattfindet. Sicher gab es auch ein paar Konvertiten. Die Unterschiede im Erscheinungsbild sind aber bei weitem nicht so gering wie vielleicht das von Engländern oder Italienern die beispielsweise in die USA ausgewandert sind und Amerikaner geworden sind. Diese sehen lediglich – wenn überhaupt- ‚amerikanisiert‘ aus und haben keine gänzlich anderen Gesichtszügen als ihre ‚Verwandten‘ in Europa.
Ich habe auch oft gehört dass die allermeisten der Juden in Mitteleuropa & Osteuropa ansässig sind ober vor dem Holocaust ansässig waren von den Chasaren abstammen und somit also keine Semiten sind. (Die Chasaren, ein Turkvolk/russisch-türkisches Volk sollen etwa acht hundert Jahre nach Christus geschlossen zum Judentum konvertiert sein.) Also nicht mit dem ursprünglichen Volk Israels (der Bibel) verwandt sind.
Meine Antwort:
Ein Jude muss nicht immer wie ein Jude aussehen. Dasselbe gilt übrigens in Bezug auf diverse Familiennamen. Nicht jeder, der einen jüdisch – klingenden Familiennamen hat, muss zwangsläufig auch Jude sein. Ich nehme an, dass die Mehrheit aller deutschen ROSENTHALS nicht jüdisch ist.
Zu den Khazaren:
Hierzu empfehle ich übrigens die Lektüre des Buches DER KUZARI von Rabbi Yehudah HaLevi.
Daniel Korobkin veröffentlichte eine der besten Übersetzungen und Quellen bzw. Erklärungen werden ebenso aufgeführt.
Dass die Mehrheit der europ. Juden eigentlich gar keine richtigen Juden sind, sondern vielmehr Nachkommen der zum Judentum konvertierten Khazaren, ist weitgehend muslimische Propaganda. Soweit mir bekannt ist, benutzen viele Moslems dieses selbst erdachte und fiktive Argument, welches mit der Realität nichts zu tun hat.
Bereits nach der 1. Tempelzerstörung durch die Babylonier waren viele Juden gezwungen, ins Exil zu gehen. Unter anderem auch nach Europa. Auch nach Deutschland bzw. vorweglich ins Rheinland.
Tausende Juden zog es im frühen Mittelalter aus Babylon bzw. der gesamten Gegend weg, denn die Moslems übernahmen mehr und mehr das Ruder. Außerdem erlebte das damalige spanische Judentum geradezu eine Blütezeit und so zog man nach Spanien oder auch nach Italien oder Portugal.
Die Khazaren konvertierten offensichtlich zum Judentum. Ihr Gebiet lag, ohne jetzt groß zu googlen, im heutigen Bulgarien / Türkei. So etwas in der Art.
Zwar konvertierten sie, doch im Verlauf der Geschichte löste sich ihr Reich auf und sie starben entweder aus oder intergrierten sich entsprechend. Heisst, sobald ein anderer Herrscher ihr Gebiet eroberte, gingen sie in der neuen Gesellschaftsform auf.
Links:
DER KUZARI und die griechische Philosophie
Die Definition des Islam im Buch DER KUZARI
Advertisements

8 Kommentare zu “Leserfrage: „Handelt es sich bei europ. Juden um Khazaren ?“

  1. Jetzt hast du hier schon eifrige Hobbyrassekundler, die sich mir angeblich „wichtigen“ Fragen an dich wenden. Du Arme.

    Das man sich heute noch dafür rechtfertigen muss, dass nicht alle Mitglieder eines Volks identisch aussehen… Der Fragensteller muss ja völlig verwirrt sein, wenn er in Deutschland aus dem Haus geht und sieht, dass auch Deutsche unterschiedliche Haar- und hautfarben sowie Gesichtszüge haben. 🙂

  2. B“H

    Tja, da kommt noch mehr zu der Frage. 🙂
    Noch mehr „Rasse“, aber das beantworte ich erst in ein paar Tagen. Im Grunde genommen ist da wenig zu beantworten, denn das typsche juedische Aussehen gibt es nicht immer. 🙂

    So manch einer schuat total juedisch aus, viele aber nicht. Was soll man da erklaeren ?

    Chag Sameach – Happy Passover aus Jerusalem !!!

  3. Ich denke schon dass man zurecht behaupten kann dass z. B. die Mehrheit der Deutschen sehr wohl im Erscheinungsbild zu erkennen ist..Was nicht bedeuten soll dass alle diesem Typus entsprechen oder dass sie überhaupt zu keiner anderen Nation gehören könnten. Die Palästinenser also die Araber sehen viel einheitlicher aus als ihre sogenannten ‚Cousins‘.

  4. B“H

    Aufgrund des Aussehens weniger, doch fallen mir viele Deutsche von Weitem durch ihr „typisch“ deutsches Verhalten auf. Wenn nicht so, dann durch ihren Akzent im Englischen.

    AMan kann nicht immer anhand des Aeusseren zu richten. Zu leicht liegt man da ploetzlich falsch. Es kommt,z.B., haeufiger vor, dass ich juedisch – sephardische Jugendlich fuer Palaestinenser halte.

    Palaestinenser identifiziere ich nicht immer durch ein bestimmtes Aussehen, sondern vorwiegend durch ihren arabischen Akzent im Hebraeischen. Ferner gibt es bestimmte Woerter, welche die Palaestinenser selbst im Hebraeischen auf arabische Weise aussprechen, da die Bedeutung dieselbe ist.

  5. B“H

    Zuerst einmal muss ich klarstellen, dass keiner der Leser auch nur irgendein Recht besitzt, etwas zu fordern ! Ich bin hier nicht Euer Angestellter oder bezahlt hier jemand ?

    Ich suche die Themen aus und ich schreibe, wann und wozu ich Lust habe.

    Wer sich eingehend mit der jued. Geschichte befasst, der merkt sehr schnell, dass an dem (soweit ich weiss, muslimische Propaganda) nichts dran ist. Hierbei nenne ich jetzt als kleines Beispiel die grosse Geschichte der Juden von Spanien. Insbesondere unter muslimischer Herrschaft. Von den Juden Babylons (von denen im Laufe des Fruehmittelalters viele nach Spanien zogen) will ich erst gar nicht beginnen.

    Ich verstehe mich hier als JUEDISCHER Blog und ich sehe meine Aufgabe nicht darin, konfuse Theorien zu beantworten. Wer nachdenkt und die Geschichte kennt, der findet von allein seine Antworten.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s