Essen/Kaschrut/Pessach

Mazze – Mehl & Nudeln „kascher le’Pessach“ & Kidniyot & Rezepte zu Pessach

image

image

image

image

Photos / Copyright: Miriam Woelke
B“H
Der gelbe Label ist das sogenannte HECHSCHER (Koscherzertifikat). Alles, was koscher ist, besitzt ein solches Zertifikat. Selbst Geschirrspülmittel !
In der Mitte sehen wir den Vermerk KASCHER le’PESSACH – כשר לפסח
Die Mehrheit der Israelis legt Wert auf ein koscheres Pessach. Ohne Chametz (Getreide) bzw. Getreideprodukte. Also schaut dieser Tage jeder beim Einkauf, ob das Lebensmittel koscher für Passover ist.
Mein Chametz habe ich bereits bei Chabad (symbolisch) verkauft. Aber zu diesem Thema später noch mehr !
Was Ihr auf den Bildern oben seht ist Mazze – Mehl. Mehl hergestellt aus Pessach Mazzah (ungesäuerte Brote). Eine Mazzah ähnelt, im Grunde genommen, einem Knäckebrot.
Obwohl Mazzot vor Pessach aus Weizenmehl hergestellt werden, sind sie dennoch koscher.
Wie das ?
Weil der Mazze – Teig äußerst schnell hergestellt, verarbeitet und gebacken wird. Die Prozedur darf nicht länger als 18 Minuten dauern, damit kein Gärungsprozess einsetzt. Ansonsten besteht eine Mazzah lediglich aus Weizenmehl und Wasser.
Ebenso oben seht Ihr Nudel „koscher für Pessach“. Hergestellt aus Kartoffelmehl. Sie sind nicht schlecht, aber zu lange kochen darf man sie auch nicht, denn sonst werden sie schnell matschig.
Ich werde all meine Artikel aus den vorherigen Jahren noch verlinken ! Zu den Kidniyot (Hülsenfrüchten) habe ich in der Vergangenheit bereits viele Male berichtet. Aschkenazische Juden verzehren an Pessach auch keinerlei Kidniyot und auf dem obigen gelben Label ist dies ebenso verzeichnet. Sephardische Juden hingegen essen an Pessach Kidniyot.
Bei den Kidniyot handelt es sich eher um einen mittelalterlichen Brauch. Aber auch darauf gehe ich noch ein, denn von der Orthodox Union erhielt ich einen kleinen Info – Katalog zu Pessach. Und darin geht es, u.a., auch um die Herkunft der Kidniyot.
Demnach verzehren aschkenazische Juden an Pessach weder Mais noch, Linsen, Erbsen, Bohnen oder Humus. Absolut keine Lebensmittel hergestellt aus Hülsenfrüchten.
Trotz allem bleibt eine Menge zum Essen übrig. Eier, Fleisch, Gemüse oder Kartoffeln. An diesem Pessach will ich mehr Backen oder jenen tolle Mazzah – Kuchen mit Schokolade und Sahnebelag herstellen. Die Rezepte stelle ich dann hier in den Blog !
Hier aber schon mal ein kleiner Vorgeschmack:
IMG_0068
Mazzah Kuchen aus Schokolade !
Das Rezept findet Ihr HIER ! Den Food Blog von Tori solltet Ihr Euch merken !!!
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s