Natur/Purim/Rosh Chodesh

Rosh Chodesh ADAR A – Der Beginn des jüdischen Monat ADAR A

Photo: Miriam Woelke B“H Heute (Donnerstag) abend, morgen sowie am Schabbat feiern wir den Beginn des jüdischen Monat Adar A. Dieses jüdische Kalenderjahr ist ein Schaltjahr und aus diesem Grund wird, wie gewohnt, ein zusätzlicher zweiter Monat ADAR angehängt. Bedeutet, dieses Jahr besteht aus ADAR A und ADAR B. Heute abend beginnt erste Monat Adar, … Weiterlesen

Hochzeit im Judentum/Intermarriage/Judentum/Regierung Netanyahu

„Ya’ir Netanyahu und seine nichtjüdische Freundin“ oder „Warum Juden keine Nichtjuden ehelichen sollen“

B“H In Israel gibt es dieser Tage ein viel diskutiertes Thema, welches ein Nichtjude kaum versteht. Im Gegenteil, denn in der Welt betrachtet man die jüdischen Argumente als Rassismus. Heutzutage sollen auch Juden gefälligst „aufgeklärt“ und „modern“ sein und nicht immer wieder „olle Kamellen neu aufrollen“. Dazu sei eines gesagt: 1. Verbietet die Thora Ehen … Weiterlesen

Deutschland/Diaspora/Kaschrut/Leserfrage

Leserfrage: „Koscheres Essen in Deutschland“

B“H Eine Leserfrage, die sich auf diesen ARTIKEL bezieht: Liebe Miriam, die Preise in Israel in allen Ehren, das Land ist ein Teures, ich habe es selbst erlebt. Du führst Aldi und Lidl an, die es in IL nicht gibt. Aber: Der Wunsch sich in D kosher zu ernähren, erfordert Unsummen. Fleisch aus Rotterdam: Tiefgefroren. … Weiterlesen

Intermarriage/Juedinnen verheiratet mit Arabern

Ehemals Moslem in Gaza: „Jetzt feierte ein jüdischer Junge seine Bar Mitzwah“

B“H Wieder einmal entkam eine Jüdin, die eine Palästinenser geheiratet hatte, der nachfolgenden häuslichen Gewalt. Die israelische Anti – Missionsorganisation YAD le’ACHIM half ihr dabei. Es ist keineswegs so leicht, wie man sich das vielleicht vorstellen mag. Eine Jüdin läßt sich mit einem Palästinenser ein. Naivität spielt dabei sicher eine große Rolle. Man redet sich … Weiterlesen

Essen/Halacha/Segen/Talmud

Talmud Kiddushin 40b: „Wer auf der Straße ißt …“

B“H Die Gemara (rabbinische Diskussionen) im Talmud Traktat Kiddushin 40b lehrt uns, dass wir nicht auf der Straße herumlaufen und dabei essen. Im Talmud wird derjenige, der sich mitten auf der Straße mit Essen vollstopft, mit einem Hund verglichen. Im Judentum ist Essen etwas „Heiliges“. Vor und nach dem Essen werden die jeweiligen Segen gesagt. … Weiterlesen