Nittelnacht

Weitere Infos zur NITTELNACHT

B“H
Gestern veröffentlichte ich, wie in jedem Jahr zum christlichen Heiligen Abend, einen Artikel zur NITTELNACHT. In der jüdischen Welt ist es ein weit verbreiteter Brauch, in der Nittelnacht (Heilig Abend / 1. Weihnachtstag) keine Thora zu lernen. Der Grund dafür ist nicht nur kabbalistischer Natur, sondern gleichzeitig sollen die Juden sich an die besonders im Mittelalter stattgefundenen Pogrome erinnern. Wenn gerade am christlichen Heiligen Abend oder am Karfreitag Christen auszogen, um Juden zu verprügeln oder, schlimmstenfalls, zu ermorden. Im mittelalterlichen Europa war dies keine Seltenheit.
Gestern abend stellte ich mir die Frage, ob der Nittelnacht – Brauch lediglich das Thorastudium umfasst oder auch den Talmud. Eigentlich hatte ich vor, im Talmud etwas nachzuschauen, tat dies dann aber letztendlich nicht. Vielleicht kennt ja jemand eine Antwort auf meine Frage !
Der Halacha for Today Blog liefert noch weitere Infos zum Thema NITTELNACHT:
Question:
Have any recent poskim (Halachaexperten) commented on the customs of Nittel Nacht (the custom of not learning Torah on the Christian holiday of Xmas)?
If most Jews in fact observed this custom, and no Torah was studied for part or all of the night, couldn’t this put the entire universe in jeopardy, since without a moment of Torah study the world would disappear?
Answer:
There is much debate about this minhag (Brauch) and many Poskim (Halachaexperten) reject it, but it clearly has many sources in the Poskim who do indeed rule this way, most relating to the danger in days of old of Jews being seen in the streets that night or even having a candle lit in their homes, thus resulting in no learning that night.
Another reason, cited in the name of Rav Nosson Adler Zatzal, the Chasam Sofer’s Rebbi, is that this night was established as a time of mourning for all the persecutions of the Jewish nation due the birth being celebrated on this day by the Christians, and thus just as on Tisha B’Av it is forbidden to learn, so to this night. See Sefer Nitei Gavriel Page 388 footnote 4. See also Ta’amei Haminhagim page 500 for other reasons.
Regarding your second question, being that it isn’t the same date and time in all parts of the world, and given that many people don’t have this custom or lived in parts of the world where there was no threat, learning Torah was never brought to a total halt. If it ever halted, the world would indeed cease to exist. (Many Tzadikim (Gerechte) indeed would be careful to learn Torah at times when most of the world was busy with other things, such as on Purim, Motzei Yom Kippur (kurz nach dem Fasten am Yom Kippur) and other such times)
Ob man den Nittelnacht unbedingt halten muss ? Ich tat es, doch stellte ich mir dennoch die Frage, was denn eigentlich gewisse negative Kräfte der Thora anhaben können. Nichts ! Darüber hinaus wäre es vielleicht angebracht, ein wenig mehr jüdischen Stolz zu zeigen und indem wir auch nur an diesen christlichen Feiertag denken, erkennen wir insgeheim dessen „Bedeutung“ an. Nicht innerhalb der jüdischen Welt, doch allgemein global. Und verbietet uns nicht der Talmud Traktat Avodah Zarah (Götzendienst) nicht jeglichen Gedanken an götzendienerische Feiertage anderer Völker ?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s