Hebraeische Buchstaben/Rabbi Zadok von Lublin/Rosh Chodesh/Uncategorized

Der Monat KISLEV und der Buchstabe SAMECH

B“H

Neulich erstand ich das Buch SEFER MACHSHAVAT ZADDIK mit gesammelten Kommentaren des polnischen Rabbiner Zadok HaCohen Rabinowitz von Lublin, 1823 – 1900. Die Kommentare befassen sich mit den jüdischen Kalendermonaten KISLEV und TEVET sowie mit Chanukkah. Anzumerken sei, dass Chanukkah der einzige jüdische Feiertag ist, welcher zwei Monate involviert. Das achttägige Fest beginnt im Monat Kislev, endet aber im nachfolgenden Monat Tevet, da mittendrin ein neuer Monat (Rosh Chodesh) beginnt.


Photo: Miriam Woelke

Wie ich allmonatlich in meiner Beschreibung zum Beginn eines neuen jüdischen Monat erwähne, rechnet das kabbalistische Buch SEFER YETZIRAH (Book of Creation) jedem Monat einen hebräischen Buchstaben, israelitischen Stamm, menschlichen Sinn, ein Sternzeichen oder eine bestimmte Farbe zu. Der Buchstabe des Monat Kislev (momentan befinden wir uns im Kislev) ist das Samech

ס

Rabbi Zadok von Lublin kommentiert, dass der Buchstabe Samech in der Thora erst relativ spät vorkommt. Nämlich in Bereschit (Genesis) 2:13. Bis dahin erscheint das Samech in keinem einzigen Wort der Thora. Ja, wir wissen bis zu dem Zeitpunkt gar nicht, dass ein Samech überhaupt existiert.

Rabbi Zadok von Lublin kommentiert weiter, dass wir die Wurzel eines hebräischen Buchstaben dort finden, wo dieser zum ersten Mal in der Thora erscheint.

Der Buchstabe Samech tritt zum ersten Mal in Erscheinung als die Thora uns von einem Fluss berichtet, welcher im Paradies (Gan Eden) enspringt und sich danach in vier Flüsse aufteilt.

„Der Name des ersten (Flusses) lautet Pischon, derjenige der das gesamte Land HaChavilah umrundet (HaSovev)“. – Bereschit 2:13

Das Wort HaSovev wird mit einem Samech geschrieben.

Das Samech hat die Form eines Kreises und Kabbalisten sowohl als auch Chassidim kommentieren, dass der Kreis in symbolischer Hinsicht G – ttes „Ewiges Licht„, welches jegliche Existenz umrundet, ausdrückt.

Dieses kurze Teaching ist noch lange nicht alles, was Rabbi Zadok zu sagen hat, doch möchte ich gerade diesen Kommentar unbedingt erwähnen. Mich selbst hat er fasziniert und insbesondere die Tatsache, dass das Samech ausgerechnet im Wort SOVEV (umrunden) in Erscheinung tritt.

3 Kommentare zu “Der Monat KISLEV und der Buchstabe SAMECH

    • Seit einem Jahr habe ich das Lehrbuch von M. Rosengarten und arbeite damit. Die Schriftzeichen faszinieren mich und der Klang der Sprache – es gibt nichts schöneres!

      • B“H

        Hallo Ingeborg,

        das Lehrbuch kenne ich gar nicht. In Deutschland hatte ich eines aus Israel mit Cassette. Das ist ewig lange her und das Buch gibt es, glaube ich, auch nicht mehr. Es war aber damals sehr hilfreich.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s